Ölradiator preiswert

Sehr günstige Öl-Radiatoren im Vergleich

Hier finden Sie Öl-Radiatoren zu einem guten Preis im Vergleich. Es werden kostengünstige Öl-Radiatoren verglichen. Das günstigste Ölradiator kostet 105,75€ und der Durchschnittspreis liegt bei 179,46€. ...mehr lesen Die Öl-Radiatoren gibt es bei folgenden Anbietern für wenig Geld: AEG, Aigostar, B&B Trends, Clatronic, DMS, De'Longhi, Delonghi, EG Haustechnik, Einhell, Grandma Shark, KESSER, Klarstein, One Retail Group Limited, PELONIS, Pro Breeze, Red Point Source, SEB - Groupe (PEM) - Kitchen - FR, Sichler Haushaltsgeräte, TROTEC. Ein billiger Ölradiator muss nich auf eine mindere Qualität hinweisen. Schauen Sie sich vor dem Kauf die Kundenbewertungen an.

De'Longhi Radiator
217,50 €* 222,50 €
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
114 Bewertungen
4,4
De'Longhi Radiator Radia-S Serie, grau, TRRS0920C
Das sagen Käufer:
schnelle Lieferung, gute Verpackung, sehr gute Qualität
Details
KESSER ®
184,60 €* 208,56 €
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
409 Bewertungen
4,5
KESSER® 2500W Ölradiator mit digitalem Display Fernbedienung - elektrischer, energiesparender Heizkörper mit 10 Rippen, Timer Zeitschaltuhr, 4 Heizstufen, Thermostat, Sicherheitsabschaltfunktion Weiß
Das sagen Käufer:
Heizt wie Hölle und stank genauso. Nach 6 Tagen Gestank weg, KAUFEMPFEHLUNG
Top ausgestattetes leistungsfähiges Heizgerät
Mein Lebensretter
Top Gerät mit einer einfachen Bedienung
Details
De'Longhi TRRS0920
209,99 €* 215,89 €
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
2252 Bewertungen
4,5
De'Longhi TRRS0920 Elektrischer Radiator, 2000 W, 3 Leistungsstufen, weiß
Das sagen Käufer:
Sehr gutes Gerät ohne Firlefanz
preiswertes Backup
Zufrieden
Details
De'Longhi Ölkühler
105,75 €* 109,00 €
kostenloser Versand
Fabelhaft
323 Bewertungen
4,6
De'Longhi TRNS0808.M Ölradiator, kompakter mobiler Heizkörper Nano, weiß
Das sagen Käufer:
Sehr gute, kleine Heizung
Für Womos ein Top
Klein und einfach super!!
Details

* Alle Preise und Angaben ohne Gewähr. Datenstand vom: 4.8.2022 - 22:08 Uhr.

+ mehr anzeigen
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Anbieter von Öl-Radiatoren

unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Ölradiator-Vergleich enthält keine Werbung

übersichtlich

alle Ölradiator-Produktdetails werden klar und deutlich dargestellt

Günstige Öl-Radiatoren im Vergleich

Preiswerte und sehr gute Ölradiator zu einem erschwinglichen Preis finden Sie bei olimodo.de

Wie viel kosten Öl-Radiatoren?

Der Preis für Öl-Radiatoren beginnt bei 105,75 € und geht bis 217,50 €. Der Durchschnittspreis liegt bei 179,46 €.

105,75 €

günstig


179,46€

Durchschnitt


217,50 €

teuer


Welcher Ölradiator ist am günstigsten?

Das De'Longhi Ölkühler ist mit 105,75€ am günstigsten, dass ist 111,75€ weniger als das teuerste und 73,71€ weniger als der Durchschnitt.

Welcher Ölradiator hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Ölradiator sortiert nach Preis

Hier finden Sie unsere Öl-Radiatoren nach Preis aufsteigend sortiert

De'Longhi Ölradiator
De'Longhi Ölradiator
105,75€* kostenloser Versand
De'Longhi Ölkühler Trns0808.M, Nano compact mobiler Kühler, weiß

Ölradiator Kaufberater

Sie suchen ein flexibles Heizsystem für Räume ohne feste Heizung? Dann ist ein Ölradiator genau das Richtige für Sie. Diese Geräte erzeugen Wärme durch Erhitzen von Thermoöl - daher der Name - und überzeugen durch ihre einfache Installation und den geringen Geräuschpegel. Was viele Verbraucher nicht ahnen: Bei den Kabellängen gibt es große Unterschiede. Um nicht zu sehr von der Anordnung Ihrer Steckdosen abhängig zu sein, empfehlen wir, ein Produkt mit mindestens 100 Zentimetern Kabellänge zu kaufen. Finden Sie den Ölkühler, der Sie wirklich wärmt, in unserer Test- oder Vergleichstabelle.

"Nehmen Sie sich Zeit und vergleichen Sie in Ruhe die Ölradiator. Nur so finden Sie das richtige Produkt für sich und sind dann auch auf Dauer mit Ihrem Kauf zufrieden."
Hendrik Bauer von olimodo.de

Heizkörper sind elektrische Heizsysteme, die sich besonders für Räume ohne eigenes Heizsystem eignen. Die auf dem Markt erhältlichen Geräte zeichnen sich durch eine Leistungsaufnahme im Bereich von ca. 500 bis 3.000 Watt aus. Ölradiatoren zeichnen sich durch ihre große Flexibilität aus. Abhängig von der Kabellänge können die Geräte im Raum positioniert werden. Um Ihren Ölkühler problemlos manövrieren zu können, muss er mindestens 4 freidrehende Rollen haben. Ölradiatoren sind zwar billig, aber wegen ihres hohen Energieverbrauchs erhöhen sie die Stromkosten. Sie sollten Ihren Ölradiator daher nicht im Dauerbetrieb verwenden.

Wie gefährlich sind Ölradiatoren?

Ölradiatoren sind im Allgemeinen sehr sicher. . . Moderne Ölradiatoren haben einen eingebauten Schutz gegen Überhitzung. Das Öl in den Heizelementen wird immer auf dem gleichen Stand gehalten. Egal, wie die Hitze steigt: Das Trocknen nasser Kleidung auf den Rippen kann gefährlich sein.

Sind Ölradiatoren Stromfresser?

Die meisten Ölheizungen haben eine Leistungsaufnahme zwischen 1.000 und 2.500 Watt. Ein Gerät mit einer Leistung von 2.000 Watt oder zwei Kilowatt, das zwei Stunden am Tag eingeschaltet ist, hat beispielsweise einen wöchentlichen Stromverbrauch von 28 Kilowattstunden (2 Kilowatt x 14 Stunden).

Kann ein Ölradiator explodieren?

Ölradiatoren sind dafür bekannt, dass sie explodieren, wenn ihre Abschaltfunktion nicht aktiviert wird, was zu Bränden, dichtem schwarzem Rauch, unangenehmen Gerüchen, Öl an Wänden und anderen Oberflächen sowie verformenden Verbrühungen führen kann.

Was sind die Nachteile eines Ölradiators?

Zu den Nachteilen gehört jedoch der hohe Energieverbrauch. Ein Dauerbetrieb lohnt sich daher nicht. Ölradiatoren können aufgrund ihrer Stromkosten nur als elektrische Zusatzheizung eingesetzt werden, und zwar in eher kleinen Räumen wie dem Hobbykeller oder der Werkstatt.

Welcher Ölradiator ist der beste?

Die 5 besten Ölkühler (Test) 2022. AEG RA 5520 7-Rippen-Ölradiator mit 1500 Watt Leistung. Der beste Ölradiator und damit der Testsieger war das Modell AEG RA 5520. ... Ölkühler AEG RA 5521 2000 Watt ... DeLonghi Dragon 4 Ölkühler TRD4 0615 10 Heizlamellen ... Einhell MR 1125/2 Ölkühler 2500 Watt . Tristar KA-5103 elektrische Ölkühlerheizung .

Wo entsorgt man Ölradiatoren?

Ölradiatoren entsorgen Sie am besten im Recyclingzentrum oder an der Recyclingstation. Sie können aber auch vor Ort über das Versorgungsunternehmen abgeholt werden. Manche Geschäfte entsorgen den alten Ölradiator, wenn Sie einen neuen kaufen. Entleeren Sie den enthaltenen Ölkühler unter keinen Umständen selbst.

Ist ein Ölradiator gut?

Ölradiatoren: Vor- und Nachteile Sie sind günstig in der Anschaffung, lassen sich unauffällig und flexibel im Raum platzieren und bieten dank des Überhitzungsschutzes ein hohes Maß an Sicherheit. Darüber hinaus benötigen sie dank ihres Energieverbrauchs aus der Steckdose keinen Brennstoff.

Welche Heizung verbraucht am wenigsten Strom?

Je höher der COP-Wert, desto effizienter ist die Wärmepumpe und desto mehr Energie wird gespart. Eine dritte Möglichkeit sind Strahlungsheizungen oder Infrarotheizungen, die erst seit wenigen Jahren auf dem Markt sind. Sie funktionieren nach einem völlig anderen Heizprinzip, nicht durch Konvektion, sondern durch Strahlung.

Welche Hersteller bieten Ölradiator an?

Es werden 55 Öl-Radiatoren von 19 verschiedenen Herstellern angeboten. Die Hersteller sind:

AEGAigostarB&B TrendsClatronicDMSDe'LonghiDelonghiEG HaustechnikEinhellGrandma SharkKESSERKlarsteinOne Retail Group LimitedPELONISPro BreezeRed Point SourceSEB - Groupe (PEM) - Kitchen - FRSichler HaushaltsgeräteTROTEC

Wo kann man Ölradiator kaufen?

Öl-Radiatoren können Sie im Fachgeschäften sowie in den meisten Kaufhäusern und oft auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL, Netto oder Kaufland oder auch in Baumärkten wie OBI, Toom oder Hornbach kaufen. Allerdings werden immer mehr Auto Sonnenschutzrollos über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Falls Sie bei uns nicht fündig werden können Sie Ölradiator noch in folgenden Geschäften offline oder oft auch online kaufen:

Häufig gestellte Fragen

Wenn die Stromversorgung eingeschaltet wird, erhitzen sich die Heizelemente im Inneren des Ölkühlers und geben diese Wärme an das Ölbad ab. Der gesamte Heizkörper wird durch Konvektion erwärmt und die Wärme wird über die Metalloberfläche an die Umgebung abgegeben.

Quellen