Elektroheizung preiswert

Sehr günstige Elektroheizkörper im Vergleich

Hier finden Sie Elektroheizkörper zu einem guten Preis im Vergleich. Es werden kostengünstige Elektroheizkörper verglichen. Das günstigste Elektroheizung kostet 45,06€ und der Durchschnittspreis liegt bei 191,02€. ...mehr lesen Die Elektroheizkörper gibt es bei folgenden Anbietern für wenig Geld: AEG Haustechnik, Bosch Thermotechnik GmbH, Brandson, Clatronic, De'Longhi, Deuba, Einhell, Hecht, Honeywell, Jost & van der Lem GmbH, KESSER, Klarstein, Könighaus, Könighaus GmbH, Miweba, One Retail Group Limited, Pro Breeze, Stiebel Eltron, TROTEC, Thermotec AG, Thermoval, Trotec. Ein billiger Elektroheizung muss nich auf eine mindere Qualität hinweisen. Schauen Sie sich vor dem Kauf die Kundenbewertungen an.

Thermotec AG AeroFlow
539,00 €*
zzgl. Versandkosten
Fabelhaft
466 Bewertungen
4,7
AeroFlow Elektroheizung Mini 650 mit Schamottekern app-Ready FlexiSmart-Displayregler (Android, iOS) elektrische Zusatzheizung, Nachtspeicher Ersatz, Elektroheizkörper-Heizgerät
Das sagen Käufer:
Super Heizkörper
Zuverlässig
AeroFlow Elektroheizung COMPACT 1300
Topelektrodirektheizung!
Details
Bosch Thermotechnik GmbH Bosch
155,49 €* 179,00 €
kostenloser Versand
Sehr gut
184 Bewertungen
4,3
Bosch Thermotechnik elektrischer Konvektor Heat Convector 4000-20, für ca. 20m² mit 2000W inkl. elektronischer Regler, LED-Anzeige, Wochenprogramm, 5 Jahre Produktgarantie, Weiß
Das sagen Käufer:
sehr guter Konvektor, optisch gutes Design, BOSCH halt
Klein aber Oho :)
Fast sehr gut!
Das Geld auf jeden Fall wert
Details
Stiebel Eltron elektronisch
244,00 €* 277,27 €
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
978 Bewertungen
4,5
Stiebel Eltron Schnellheizer CK 20 Premium, 2 kW für ca. 25 m², LC-Display, Wochentimer, 120 Min. Timer, Silent Mode, Heizlüfter energiesparend, Bad, 237835
Das sagen Käufer:
Ein elektrisches Gerät sollte man erst nach Ablauf der Garantie bewerten! ACHTUNG, angepasst!!
Wandheizung für unser Bad
Tolles Gerät, jederzeit wieder
Details
De'Longhi DeLonghi
149,32 €* 157,25 €
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
1417 Bewertungen
4,4
De'Longhi Konvektor HCM2030 - Heizgerät mit 3 Heizstufen für Räume bis 60 m³, Sicherheitsthermostat, Frostschutzfunktion, Raumthermostat, grau
Das sagen Käufer:
Sehr gut!
Mini-Toaster ist der beste
Einfach, schnell, warm!
Details
Einhell Gch
115,58 €* 159,95 €
kostenloser Versand
Sehr gut
806 Bewertungen
4,2
Einhell Konvektor GCH 2000 (2000 Watt max., X-Shape Heizelement, 2 Heizstufen, Thermostat, Timer, Touchscreen, LCD-Display, Glasfront, Fernbedienung), Schwarz
Das sagen Käufer:
Sehr zufrieden, Läuft!!
Ist mit Abstand der Beste!
Details
Clatronic Konvektor
45,06 €* 64,95 €
kostenloser Versand
Sehr gut
1358 Bewertungen
4,1
Clatronic KH 3077 Konvektor Heizung, mobile Wärme, 3 Heizstufen (750/1250/2000 Watt), stufenlos regelbarer Thermostat, komfortable Tragemulden, geräuscharm
Das sagen Käufer:
Angenehme Wärme!
Sehr gutes Heizgerät
Schnell und lautlos
Details
Trotec TDS
209,95 €* 214,95 €
kostenloser Versand
Sehr gut
376 Bewertungen
4,4
TROTEC TDS 50 E Elektroheizgebläse (max. 9 kW) Integriertes Thermostat 2 Heizstufen Kondensfreie Wärme Kein Sauerstoffverbrauch Elektroheizer Heizstrahler
Das sagen Käufer:
Gut für die Garage
Super Gerät
Der kann was.
Details
Brandson Marken-
114,85 €*
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
364 Bewertungen
4,2
Brandson - Heizlüfter mit Fernbedienung - Keramik-Heizlüfter Badezimmer energiesparend leise - Schnellheizer mit Oszillationsfunktion - 2x Heizstufen - Timer - Heizung Heater - GS-zertifiziert
Das sagen Käufer:
Preis Leistung passt
Super als Notfallgerät
Gemischte Gefühle
Details
Miweba Heidenfeld
189,99 €* 209,99 €
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
2026 Bewertungen
4,1
heidenfeld Infrarotheizung HF-HP100 / 100-1 / 106 / 110 / 130 / Weiß - 300 - 1200 Watt - inkl. Thermostat - 10 Jahre Garantie - Deutsche Qualitätsmarke - TÜV GS (HF-HP100-3 1000 Watt)
Das sagen Käufer:
Infrarotheizung für's Gartenhaus
Funkthermostat fix verbaut, jedoch für mich deswegen unbrauchbar
Infrarotheizung ist jeden Cent wert !!
Details
Könighaus GmbH 800
159,90 €*
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
200 Bewertungen
4,3
Könighaus Infrarotheizung - 800 Watt mit TÜV + 5 Jahre Herstellergarantie Doppelter Überhitzungsschutz Für Wandmontage inkl. Thermostat
Das sagen Käufer:
Heizungen haben keinen Ein und Aus Schalter
Sehr gute Heizung und sehr guter Kundenservice
Heizung für unseres schlafzimmer
Details
Stiebel Eltron Wandkonvektor
178,08 €* 249,90 €
kostenloser Versand
Sehr gut
647 Bewertungen
4,4
Stiebel Eltron Wandkonvektor CNS 200 TREND, 2 kW für ca. 25 m², LC-Display, Wochentimer, Elektroheizung energiesparend, 236528
Das sagen Käufer:
Hat uns beim Heizungsausfall gerettet
Super Heizung
Der Konvektor mit dem "PLÖMM!"
Details

* Alle Preise und Angaben ohne Gewähr. Datenstand vom: 8.8.2022 - 22:08 Uhr.

+ mehr anzeigen
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Anbieter von Elektroheizkörper

unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Elektroheizung-Vergleich enthält keine Werbung

übersichtlich

alle Elektroheizung-Produktdetails werden klar und deutlich dargestellt

Günstige Elektroheizkörper im Vergleich

Preiswerte und sehr gute Elektroheizung zu einem erschwinglichen Preis finden Sie bei olimodo.de

Wie viel kosten Elektroheizkörper?

Der Preis für Elektroheizkörper beginnt bei 45,06 € und geht bis 539,00 €. Der Durchschnittspreis liegt bei 191,02 €.

45,06 €

günstig


191,02€

Durchschnitt


539,00 €

teuer


Welcher Elektroheizung ist am günstigsten?

Das Clatronic Konvektor ist mit 45,06€ am günstigsten, dass ist 493,94€ weniger als das teuerste und 145,96€ weniger als der Durchschnitt.

Welcher Elektroheizung hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Elektroheizung sortiert nach Preis

Hier finden Sie unsere Elektroheizkörper nach Preis aufsteigend sortiert

Clatronic Elektroheizung
Clatronic Elektroheizung
45,06€* kostenloser Versand
Clatronic Konvektor Kh 3077, mobile Heizung, 3 Heizstufen (750/1250/2000 Watt), stufenlos regelbarer Thermostat, praktische Transportschalen, niedriger Geräuschpegel

Elektroheizung Kaufberater

Wenn ein Raum beim Bau des Hauses nicht beheizt wurde, können Sie ihn nachträglich installieren, wenn Sie sich für eine elektrische Heizung entscheiden. Dieser wird nicht an die Heizungsrohre im Gebäude angeschlossen, sondern benötigt nur eine normale 230-Volt-Steckdose. Wählen Sie jetzt aus unserer Test- oder Vergleichstabelle einen effizienten Konvektor, der die Luft im Raum erwärmt. Infrarotheizungen sind für Allergiker besser geeignet und heizen punktuell statt flächendeckend.

"Nehmen Sie sich Zeit und vergleichen Sie in Ruhe die Elektroheizung. Nur so finden Sie das richtige Produkt für sich und sind dann auch auf Dauer mit Ihrem Kauf zufrieden."
Hendrik Bauer von olimodo.de

Elektroheizkörper sind geeignet, wenn ein Nachheizsystem installiert werden soll, wo keine Heizungsrohre vorhanden sind. Es muss zwischen Infrarot- und Konvektorheizung unterschieden werden. Konvektorheizungen erwärmen die Luft und Infrarotheizungen erwärmen nur Objekte, aber nicht die Luft. Für einen hohen thermischen Komfort lohnt es sich, auf die integrierten Thermostate und eine umfassende Temperaturregelung zu achten.

Wie viel kostet Heizung mit Strom?

Das Heizen mit Strom verursacht von allen Energieträgern die mit Abstand höchsten Verbrauchskosten. Eine Kilowattstunde elektrische Heizung kostet derzeit rund 20 Cent. Im Vergleich dazu kostet Gas nur knapp ein Drittel, nämlich 7 Cent pro Kilowattstunde.

Ist eine Elektroheizung sinnvoll?

"Elektroheizungen sind oft eine sinnvolle Lösung für Renovierungen, da kein neues Wärmeverteilungssystem installiert werden muss. Das spart erhebliche Baukosten." "Das Ende der Ölheizung ist aufgrund von Eckpunkten des Klimapakets der Bundesregierung absehbar.

Welche elektrische Heizung ist die beste?

Die besten Elektroheizungen laut Testern und Kunden: 1. Platz: Sehr gut (1, 3) Thermotec 2450 Watt Elektroheizung. 2. Platz: Sehr gut (1, 5) De Longhi TRRS 0920. 3. Platz: Sehr gut (1, 5) De Longhi TRRS 1225. Platz 4: Sehr gut (1,5) De Longhi Bambino TRN 500.

Warum nicht elektrisch Heizen?

Das Heizen mit Strom ist in Verruf geraten, weil bei der Erzeugung und dem Transport von Strom so viel Energie verloren geht. Infolgedessen ist das Verhältnis zwischen Primärenergieverbrauch und Wärmewirkungsgrad im Haus oft sehr ungünstig. Verbraucherschützer warnen auch vor elektrischen Heizgeräten.

Sind Elektroheizungen noch erlaubt?

Nachdem die Regierung 2009 Nachtspeicherheizungen verboten hatte, hob sie nur vier Jahre später die gesetzliche Verpflichtung zu deren Austausch auf. Heute ist das elektrische Heizen immer noch erlaubt.

Was kostet eine Stromheizung im Monat?

Wir haben herausgefunden, dass wir 2,56 pro Tag für 1000 Watt Direktheizung einplanen müssen, um 8 Stunden pro Tag mit 32 Cent pro kWh zu heizen (oder 2,00 bei 25 Cent pro kWh). ... . Multiplizieren Sie die Anzahl der Tage.

Welcher Heizkörper braucht am wenigsten Strom?

Infrarotheizungen benötigen weniger Strom und erzeugen ein schnelles und anhaltendes Wärmegefühl. Allerdings benötigt die Infrarotheizung viel weniger Strom als Konvektoren und Heizkörper. Tipp: Infrarotheizungen erwärmen Mauerwerk, feste Gegenstände und Körper im Raum.

Welches ist die beste elektrische Heizung?

Die besten Elektroheizungen laut Testern und Kunden: 1. Platz: Sehr gut (1, 3) Thermotec 2450 Watt Elektroheizung. 2. Platz: Sehr gut (1, 5) De Longhi TRRS 0920. 3. Platz: Sehr gut (1, 5) De Longhi TRRS 1225. Platz 4: Sehr gut (1, 5) De Longhi Bambino TRN 500. Platz 5: Gut (1, 6) Einhell FH 800.

Welche Hersteller bieten Elektroheizung an?

Es werden 61 Elektroheizkörper von 22 verschiedenen Herstellern angeboten. Die Hersteller sind:

AEG HaustechnikBosch Thermotechnik GmbHBrandsonClatronicDe'LonghiDeubaEinhellHechtHoneywellJost & van der Lem GmbHKESSERKlarsteinKönighausKönighaus GmbHMiwebaOne Retail Group LimitedPro BreezeStiebel EltronTROTECThermotec AGThermovalTrotec

Wo kann man Elektroheizung kaufen?

Elektroheizkörper können Sie im Fachgeschäften sowie in den meisten Kaufhäusern und oft auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL, Netto oder Kaufland oder auch in Baumärkten wie OBI, Toom oder Hornbach kaufen. Allerdings werden immer mehr Auto Sonnenschutzrollos über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Falls Sie bei uns nicht fündig werden können Sie Elektroheizung noch in folgenden Geschäften offline oder oft auch online kaufen:

Häufig gestellte Fragen

Je höher der COP-Wert, desto effizienter ist die Wärmepumpe und desto mehr Energie wird gespart. Eine dritte Möglichkeit sind Strahlungsheizungen oder Infrarotheizungen, die erst seit wenigen Jahren auf dem Markt sind. Sie funktionieren nach einem völlig anderen Heizprinzip, nicht durch Konvektion, sondern durch Strahlung.
Bei der Elektroheizung wird die Wärme durch Strom erzeugt. Die elektrische Energie fließt durch einen Leiter, der einen hohen Widerstand bildet (auch Heizwiderstand genannt). Dieser hohe Widerstand führt dazu, dass sich der Leiter erwärmt und diese Wärme abgibt.
"Stromkosten für elektrische Heizung für 4 Personen. Der typische Stromverbrauch einer vierköpfigen Familie allein für die elektrische Heizung beträgt etwa 12 000 kWh pro Jahr. Auch hier gehen wir von 120 kWh pro Quadratmeter aus, in diesem Fall für eine Wohnfläche von 100 Quadratmetern.
Der Nachtspeicher ist sogar viel sicherer als andere Heizsysteme. Dies gilt nicht nur für Holz- und Kohleherde, Ölkocher oder einen offenen Kamin. Im Vergleich zu Heizstrahlern sind Nachtspeicheröfen auch viel sicherer.
Ein weiteres umweltfreundliches Heizsystem der Zukunft ist eines, das Strom erzeugt. . . Die dabei entstehende Wärme wird über einen Wärmetauscher ausgekoppelt und zum Heizen genutzt. Dies führt zu einer jährlichen Energiekosteneinsparung von etwa 35 %. Brennstoffzellen-Heizsysteme werden auch mit Erdgas betrieben.
Die Vor- und Nachteile der Elektroheizung auf einen Blick Geringe Anschaffungskosten (für die Elektroheizung ist nur ein Stromanschluss erforderlich). Einfache Installation. Keine Wartungskosten. Der Schornstein muss nicht gekehrt werden.
Ist eine elektrische Heizung wirtschaftlich sinnvoll? Der Wirkungsgrad von Elektroheizungen ist im Vergleich zu anderen Heizsystemen manchmal deutlich geringer. Folglich benötigen die Nutzer mehr Strom zum Heizen.

Quellen