Brennwertkessel preiswert

Sehr günstige Brennwert-Heizkessel im Vergleich

Hier finden Sie Brennwert-Heizkessel zu einem guten Preis im Vergleich. Es werden kostengünstige Brennwert-Heizkessel verglichen. Das günstigste Brennwertkessel kostet 45,90€ und der Durchschnittspreis liegt bei 1272,45€. ...mehr lesen Die Brennwert-Heizkessel gibt es bei folgenden Anbietern für wenig Geld: Buderus, bau-tech, rg-vertrieb. Ein billiger Brennwertkessel muss nich auf eine mindere Qualität hinweisen. Schauen Sie sich vor dem Kauf die Kundenbewertungen an.

Buderus Logamax
2499,00 €*
zzgl. Versandkosten
Gut
2 Bewertungen
4,0
Buderus Logamax plus GB-172 14 kW Gasbrennwertkessel
Das sagen Käufer:
Brennwertkessel Buderus GB 172-14KW
Details
rg-vertrieb Edelstahl
45,90 €*
zzgl. Versandkosten
Fabelhaft
394 Bewertungen
4,6
rg-vertrieb Edelstahl Kaminrohr Ofenrohr Rohr Heizung Rauchrohr Schornstein Abgasrohr Sanierung 250mm 330mm 500mm 1000mm Wandstärke 0,6mm 80mm-200mm wählbar (Ø 200mm, Länge: 1000mm)
Das sagen Käufer:
Wirklich super Rohre ... mit Farbeffekt
Funktioniert gut als Verlängerung unseres Frischluft-Ansaugturmes.
Super Qualität
Passt....
Details

* Alle Preise und Angaben ohne Gewähr. Datenstand vom: 14.8.2022 - 22:08 Uhr.

+ mehr anzeigen
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Anbieter von Brennwert-Heizkessel

unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Brennwertkessel-Vergleich enthält keine Werbung

übersichtlich

alle Brennwertkessel-Produktdetails werden klar und deutlich dargestellt

Günstige Brennwert-Heizkessel im Vergleich

Preiswerte und sehr gute Brennwertkessel zu einem erschwinglichen Preis finden Sie bei olimodo.de

Wie viel kosten Brennwert-Heizkessel?

Der Preis für Brennwert-Heizkessel beginnt bei 45,90 € und geht bis 2499,00 €. Der Durchschnittspreis liegt bei 1272,45 €.

45,90 €

günstig


1272,45€

Durchschnitt


2499,00 €

teuer


Welcher Brennwertkessel ist am günstigsten?

Das rg-vertrieb Edelstahl ist mit 45,90€ am günstigsten, dass ist 2453,10€ weniger als das teuerste und 1226,55€ weniger als der Durchschnitt.

Welcher Brennwertkessel hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Brennwertkessel sortiert nach Preis

Hier finden Sie unsere Brennwert-Heizkessel nach Preis aufsteigend sortiert

rg-vertrieb Brennwertkessel
rg-vertrieb Brennwertkessel
45,90€* zzgl. Versandkosten
rg-vertrieb edelstahl schornstein rauchrohr heizkamin abgasrohr erneuerung 250mm 330mm 500mm 1000mm wandstärke 0,6mm 80mm-200mm wählbar (Ø 200mm, Länge: 1000mm)

Brennwertkessel Kaufberater

Moderne Brennwertkessel nutzen den Brennstoff optimal aus, schonen die Umwelt und natürlich auch Ihr Bankkonto. Idealerweise werden die Geräte mit Gas betrieben, aber in vielen Fällen wird auch Heizöl verwendet, um die Wärme ins Haus zu bringen. In unserer Test- und Vergleichstabelle finden Sie jetzt besonders effiziente Brennwertkessel beider Typen. Fragen zu den Fachbegriffen Heizwert und Brennwert werden im folgenden Leitfaden beantwortet.

"Nehmen Sie sich Zeit und vergleichen Sie in Ruhe die Brennwertkessel. Nur so finden Sie das richtige Produkt für sich und sind dann auch auf Dauer mit Ihrem Kauf zufrieden."
Hendrik Bauer von olimodo.de

Der Brennwertkessel ist das Herzstück Ihrer Heizungsanlage. Er wird mit Öl oder Gas betrieben und kann daher sowohl Heizkörper als auch Trinkwasser erwärmen. Was ihn besonders effizient macht, ist die doppelte Nutzung des Brennstoffs: zum einen durch die Verbrennung selbst, zum anderen durch die Kondensation des bei der Verbrennung entstehenden Wasserdampfes, der dadurch etwas mehr Wärme abgibt. Der Brennwert ist nicht mit dem Heizwert zu verwechseln. Letzteres ist ein veralteter Wert, der den Effekt der Kondensation nicht berücksichtigt und Brennwertkesseln einen Wirkungsgrad von über 100 % verleiht. Leider geben die Hersteller meist nur den Brennwert an.

Was sind Brennwertkessel und wie funktioniert die Brennwerttechnik?

Bei einem Gas-Brennwertkessel wird das Heizwasser wie bei anderen Heizkesseln durch die Verbrennungswärme erhitzt. Während jedoch bei älteren Heizkesseln die dabei entstehenden Abgase in den Schornstein geleitet werden, nutzt die Brennwerttechnik diese Abgase.

Wie funktioniert die Brennwerttechnik?

So funktioniert ein rücklauftemperaturabhängiger Brennwertkessel: Durch die Verbrennung von Gas oder Öl wird das Heizungswasser erwärmt. . . . Das abgekühlte Heizungswasser kühlt das heiße Rauchgas, das bei der Verbrennung im Kessel entsteht. Dadurch kondensiert der Wasserdampf im Rauchgas.

Wann ist ein Brennwertkessel sinnvoll?

Ein moderner Heizkessel mit Brennwerttechnik kann im Vergleich zu einem Standardkessel mehr als zehn Prozent Energie pro Jahr einsparen. Wenn Ihr Heizkessel also älter als 15 Jahre ist, empfiehlt die Stiftung Warentest, ihn auszutauschen.

Welcher Brennwertkessel für Einfamilienhaus?

Welches ist der richtige Gas-Brennwertkessel? Neben dem Preis beeinflusst auch die Leistung des Heizkessels in Kilowatt (kW) den Kauf. Für ein Einfamilienhaus mit einer Fläche von 100 bis 150 Quadratmetern wird normalerweise ein Gas-Brennwertkessel mit 15 bis 20 kW verwendet.

Welche Voraussetzungen sind für die Brennwerttechnik optimal?

Damit Ihr Brennwertkessel optimal funktioniert, sollte die Rücklauftemperatur so niedrig wie möglich sein. Denn je kälter das Heizungswasser von den Heizkörpern zum Kessel zurückfließt, desto besser kühlt es die heißen Abgase ab und fördert den energiesparenden Kondensationseffekt.

Ist Brennwerttechnik Pflicht?

Aufgrund der geltenden EU-Energierichtlinien, die es den Herstellern verbieten, neue Heizkessel mit einem Wirkungsgrad von weniger als 86 % auf den Markt zu bringen, ist es de facto obligatorisch, bei der Renovierung oder Neuinstallation einer Heizungsanlage einen Brennwertkessel zu wählen.

Warum Brennwert über 100 Prozent?

Erreicht ein Heizkessel diesen Wert, hat er einen Wirkungsgrad von 100 %. Bei dieser Berechnung wird die Wärme des bei der Kondensation entstehenden Wasserdampfes nicht berücksichtigt. Ein Brennwertkessel nutzt jedoch genau diese Wärme. Daraus ergibt sich ein theoretischer Wirkungsgrad von mehr als 100 %.

Welche Hersteller bieten Brennwertkessel an?

Es werden 16 Brennwert-Heizkessel von 3 verschiedenen Herstellern angeboten. Die Hersteller sind:

Buderusbau-techrg-vertrieb

Wo kann man Brennwertkessel kaufen?

Brennwert-Heizkessel können Sie im Fachgeschäften sowie in den meisten Kaufhäusern und oft auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL, Netto oder Kaufland oder auch in Baumärkten wie OBI, Toom oder Hornbach kaufen. Allerdings werden immer mehr Auto Sonnenschutzrollos über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Falls Sie bei uns nicht fündig werden können Sie Brennwertkessel noch in folgenden Geschäften offline oder oft auch online kaufen:

Häufig gestellte Fragen

Ein Brennwertkessel nutzt versteckte Wärme Dieser besonders hohe Wirkungsgrad der Brennwerttechnik wird durch die Kühlung der heißen Abgase ermöglicht. Die Temperatur sinkt so weit ab, dass das mit ihnen transportierte Wasser kondensiert und zusätzliche Energie für das Heizsystem freisetzt.
Was ist Brennwerttechnik? Geräte mit Brennwerttechnik nutzen neben der messbaren Wärmeenergie der Abgase auch die im Wasserdampf enthaltene (latente) Wärmeenergie, die sonst durch die Verbrennung verloren geht (siehe Abgasverluste).
Der Gas-Brennwertkessel leitet die heißen Abgase des Brenners durch einen zweiten Wärmetauscher, der durch das zurückfließende Heizwasser so weit abgekühlt wird, dass die Abgase kondensieren und Wärme abgeben. Auf diese Weise wird das Heizungswasser, das ohnehin erwärmt werden muss, vorgewärmt und die Effizienz erhöht.
Bestimmte Heizkessel erst nach 30 Jahren ersetzen Obwohl dies für Gas- oder Ölheizungen gilt, sind Wärmepumpen und Holzheizungen davon ausgenommen. Außerdem müssen Sie Ihren Heizkessel erst nach 30 Jahren ersetzen, wenn er nicht mit Niedertemperatur- oder Brennwerttechnik ausgestattet ist.

Quellen