Tomatenerde preiswert

Sehr günstige Gemüseerden im Vergleich

Hier finden Sie Gemüseerden zu einem guten Preis im Vergleich. Es werden kostengünstige Gemüseerden verglichen. Das günstigste Tomatenerde kostet 4,22€ und der Durchschnittspreis liegt bei 18,83€. ...mehr lesen Die Gemüseerden gibt es bei folgenden Anbietern für wenig Geld: COMPO, COMPO GmbH, EUFLOR, Floragard, GREEN24, Hochwald, Jasker Handel GmbH, Jasker Handel UG (haftungsbeschränkt), Kleeschulte, Neudorff W. GmbH KG, OwnGrown, Plantaflor, Samenshop24, Substral, Westland, weedness. Ein billiger Tomatenerde muss nich auf eine mindere Qualität hinweisen. Schauen Sie sich vor dem Kauf die Kundenbewertungen an.

Floragard Bio-Erde
22,99 €*
kostenloser Versand
Sehr gut
45 Bewertungen
4,1
Floragard Bio-Erde Lecker 3x20 Liter - für Tomaten, Gemüse, Beeren und Hochbeete - torffrei und vegan
Das sagen Käufer:
Sehr gute Gemüsenerde
Tolle Erde, Bio und ohne Torf
Schnell
Tomaten Erde
Details
Hochwald 80
39,95 €*
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
312 Bewertungen
4,1
Hochwald - Bio Tomatenerde 80 L torffrei mit nachhaltigem Langzeitdünger - Pflanzerde mit Natur Dünger für Obst & Gemüse - Erde für Gewächshaus - Gemüseerde mit Bodenhilfsstoffen für Grünpflanzen
Das sagen Käufer:
BIO Erde
Details
Kleeschulte Bio
8,99 €*
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
14 Bewertungen
4,1
Kleeschulte Bio Tomaten- und Gemüseerde 20 Liter - torffrei - 65% CO2 Einsparung - für alle Blatt - und Fruchtgemüse im Freiland, Zimmer oder Gewächshaus, organisch gedüngt
Das sagen Käufer:
Erde
Bio-Erde für tolles Gemüse
Details
EUFLOR Bio
18,55 €*
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
152 Bewertungen
4,5
Euflor Bio Tomaten Gemüseerde 40 L hochwertige Spezialerde für Tomaten und Gemüsepflanzen, für kräftige Pflanzen und Reichhaltige Erte
Das sagen Käufer:
Bin sehr zufrieden
Beste Erde
Super !
Details
COMPO Undergreen
4,22 €* 4,42 €
kostenloser Versand
Sehr gut
441 Bewertungen
4,3
UNDERGREEN by Compo Kitchen Passion, Erde für alle Obst- und Gemüsepflanzen sowie Kräuter, Bio, Kultursubstrat, 2,5 Liter
Das sagen Käufer:
Gute Erde.
Sehr zufrieden!
Meinen Gemüsepflanzen scheint die Erde zu gefallen
Details
Floragard 4
29,99 €*
kostenloser Versand
Fabelhaft
198 Bewertungen
4,6
Floragard 4 x Aktiv-Tomaten-und Gemüseerde 20 Liter Blumenerde, erdfarben, 80 Liter
Das sagen Käufer:
Gute Gemüseerde, keine Schädlinge
Das Gemüse wächst gut
Alles 100 % Top
Details
Samenshop24 Seeding24
17,90 €* 18,95 €
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
118 Bewertungen
4,4
Samenshop24® Samenshop24® Tomatenerde (Gemüseerde), Inhalt: 60 Liter (3 x 20), Hochwertige Spezialerde in Gärtnerqualität
Das sagen Käufer:
Super Erde in Top Qualität!
Super Pflanzenerde
Spitzenklasse, bereits nachgekauft
Details
Westland ®
12,90 €*
zzgl. Versandkosten
Gut
6 Bewertungen
4,0
Westland® Tomaten- und Gemüseerde, 20 Liter
Das sagen Käufer:
Mistwetter
Die Tomatenerde ist genau was ich haben wollte
Details
COMPO GmbH Compo
14,97 €*
zzgl. Versandkosten
Fabelhaft
251 Bewertungen
4,6
Compo SANA Tomaten- und Gemüseerde mit 12 Wochen Dünger für alle Gemüsekulturen, Kultursubstrat, 20 Liter, braun
Das sagen Käufer:
Wächst alles sehr gut...
Die Erde ist jeden Cent wert. Absolute Kaufempfehlung
ok
Details
GREEN24 Erde
7,90 €*
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
77 Bewertungen
4,4
GREEN24 Tomatenerde Paprikaerde Chillierde - 10 Ltr. - Profi Linie Substrat
Das sagen Käufer:
Meine Chilis und Tomaten lieben diese Erde
Wirklich gute Erde
Tomatenerde Paprikaerde Chillierde - 10 Ltr. - PROFI LINIE Substrat
Details
Floragard AktivTomaten
28,74 €* 29,74 €
zzgl. Versandkosten
Fabelhaft
66 Bewertungen
4,7
Floragard Aktiv-Tomaten- und Gemüseerde 3x20 L hochwertige Spezialerde mit 6-Monate-Langzeitdünger für Tomaten, Chili, Zucchini, Gurken und anderes Gemüse 60 L
Das sagen Käufer:
Super Erde
Perfekt und sinnvoll.
Spitze!
Details

* Alle Preise und Angaben ohne Gewähr. Datenstand vom: 7.8.2022 - 22:08 Uhr.

+ mehr anzeigen
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Anbieter von Gemüseerden

unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Tomatenerde-Vergleich enthält keine Werbung

übersichtlich

alle Tomatenerde-Produktdetails werden klar und deutlich dargestellt

Günstige Gemüseerden im Vergleich

Preiswerte und sehr gute Tomatenerde zu einem erschwinglichen Preis finden Sie bei olimodo.de

Wie viel kosten Gemüseerden?

Der Preis für Gemüseerden beginnt bei 4,22 € und geht bis 39,95 €. Der Durchschnittspreis liegt bei 18,83 €.

4,22 €

günstig


18,83€

Durchschnitt


39,95 €

teuer


Welcher Tomatenerde ist am günstigsten?

Das COMPO Undergreen ist mit 4,22€ am günstigsten, dass ist 35,73€ weniger als das teuerste und 14,61€ weniger als der Durchschnitt.

Welcher Tomatenerde hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Tomatenerde sortiert nach Preis

Hier finden Sie unsere Gemüseerden nach Preis aufsteigend sortiert

UNDERGREEN Bio-Erde
UNDERGREEN Bio-Erde
4,22€* kostenloser Versand
Undergreen by Compo Kitchen Passionsblumenerde für alle Obst- und Gemüsepflanzen und Kräuter organisches Kultursubstrat 25 Liter

Tomatenerde Kaufberater

Vom südamerikanischen Dschungel bis in die europäischen Gärten hat die Tomate, wie wir sie kennen, einen langen Weg zurückgelegt. Im Vergleich zu ihren wilden Vorfahren sind die beliebten Kulturpflanzen jedoch extrem anspruchsvoll, wenn es um ihre Nährstoffversorgung geht. Hochwertige Tomatenerden erfüllen diese Anforderungen und schaffen optimale Wachstumsbedingungen für Ihre Tomaten. Wenn Sie sich für umweltfreundliches Gärtnern interessieren, unterziehen Sie den von Ihnen gewählten Artikel bitte vorher einer ökologischen Eignungsprüfung. Als umweltbewusster Gärtner wählen Sie am besten eine torffreie Tomatenerde aus unserer Vergleichstabelle.

"Nehmen Sie sich Zeit und vergleichen Sie in Ruhe die Tomatenerde. Nur so finden Sie das richtige Produkt für sich und sind dann auch auf Dauer mit Ihrem Kauf zufrieden."
Hendrik Bauer von olimodo.de

Tomaten gehören zu den sogenannten "Heavy Feedern", d.h. Pflanzenarten, die einen besonders hohen Bedarf an Nährstoffen (insbesondere Stickstoff) haben. Daher ist eine ausreichend nährstoffreiche Tomatenerde unabdingbar. Dies ist jedoch nicht von Anfang an notwendig, da Tomaten je nach Lebensstadium unterschiedliche Nährstoffansprüche haben und dementsprechend unterschiedliche Böden benötigen. Die seriösesten Anbieter von Tomatenerde sind z.B. "Compo" oder "Floragard". Behälter mit Tomatenerde sind in der Regel 20 bis 40 Liter groß.

Welche Erde ist für Tomaten am besten?

Die Tomate gedeiht am besten in leicht saurem bis fast neutralem Boden, daher sollte der pH-Wert des Substrats zwischen 6 und 7 liegen. Der optimale Boden-pH-Wert liegt jedoch zwischen 6,5 und 7.

Was ist das Besondere an Tomatenerde?

Eine gute Tomatenerde sollte eine lockere Struktur haben und in der Lage sein, Nährstoffe zu speichern und sie an die Pflanze zurückzugeben. Je besser die Qualität des Bodens ist, desto effizienter wird er die Tomate mit Wasser und Nährstoffen versorgen.

Kann man Tomatenerde für Blumen nehmen?

Aw:Tomatenerde für Blumen? Die Tomatenerde enthält auch viel Kalium, das die Tomaten ebenfalls benötigen. Diese Erde ist auch für "normale" Blumen und Stauden geeignet, aber nicht für Rhododendren oder Hortensien. Sie können ihn bedenkenlos verwenden, Ihre Sommerblumen werden darin genauso gut gedeihen wie in anderen Erden.

Wohin mit Tomatenerde?

Idealerweise sollte der Boden mit reifem Kompost vorbereitet werden. Sie können Kompost aus Ihrer Nachbarschaft oder Ihrer Gemeinde beziehen. Am besten entfernen Sie etwa ein Drittel der alten Erde aus dem Topf und füllen ihn dann mit gut kompostiertem Material auf.

Ist Tomatenerde nötig?

Darüber hinaus gibt es viele weitere Spezialböden, die nützlich, aber nicht unbedingt notwendig sind. Zum Beispiel Erde für Tomaten, Rosen und Zitrusfrüchte. . . . Stabtomaten können in Gemüseerde oder in hochwertigen Töpfen angebaut werden; wichtig ist, dass schwere Züchter genügend Dünger erhalten.

Welchen Boden lieben Tomaten?

Es sollte ein warmer, lockerer, lehmiger Boden mit guter Drainage sein, um die Bewässerung zu erleichtern und den Temperaturanforderungen der Pflanze gerecht zu werden. Der Boden sollte kalkhaltig und weder sauer noch alkalisch sein. Empfohlen wird ein pH-Wert von 6.

Wie mischt man Tomatenerde?

Mischen Sie die Zutaten in folgendem Verhältnis: 1,5 Teile Erde, 4 Teile Perlit oder Kokosfasern, 1 Teil Humus, 1 Teil Sand, 2,5 Teile Kompost, wobei Klumpen zu vermeiden sind.

Wann Tomaten in Tomatenerde?

Es wird empfohlen, Tomaten nicht vor Ende Februar zu pflanzen. Wenn Sie Tomaten auf Ihrer Fensterbank anbauen möchten, ist der ideale Zeitpunkt Anfang bis Mitte März. Säen Sie Tomaten in Schalen, kleinen Töpfen oder Mehrtopfschalen mit Blumenerde aus.

Warum keine Blumenerde für Tomaten?

In dem dünnen Substrat können sich die Wurzeln gut entwickeln, weil die Pflanze hart arbeiten muss, um die wenigen Nährstoffe zu bekommen. Allerdings ist die Blumenerde oft mit Keimen oder sogar Schädlingen belastet. Es wird daher empfohlen, die Erde vor der Verwendung zu sterilisieren.

Welche Hersteller bieten Tomatenerde an?

Es werden 42 Gemüseerden von 16 verschiedenen Herstellern angeboten. Die Hersteller sind:

COMPOCOMPO GmbHEUFLORFloragardGREEN24HochwaldJasker Handel GmbHJasker Handel UG (haftungsbeschränkt)KleeschulteNeudorff W. GmbH KGOwnGrownPlantaflorSamenshop24SubstralWestlandweedness

Wo kann man Tomatenerde kaufen?

Gemüseerden können Sie im Fachgeschäften sowie in den meisten Kaufhäusern und oft auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL, Netto oder Kaufland oder auch in Baumärkten wie OBI, Toom oder Hornbach kaufen. Allerdings werden immer mehr Auto Sonnenschutzrollos über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Falls Sie bei uns nicht fündig werden können Sie Tomatenerde noch in folgenden Geschäften offline oder oft auch online kaufen:

Häufig gestellte Fragen

Normale Blumenerde eignet sich nicht so gut für den Anbau von Tomaten in einem Topf. Tomatenpflanzen fressen viel und brauchen daher viele Nährstoffe. Am besten verwenden Sie Blumenerde und fügen etwas Kompost oder Stallmist hinzu.
Da die Tomatenerde eine optimale Mineralzusammensetzung, Quellfähigkeit, Luftdurchlässigkeit und Sauerstoffversorgung aufweist, unterstützt sie das Wachstum der Tomatenpflanzen perfekt. Dies ist besonders wichtig, weil Tomatenpflanzen zu den Pflanzen gehören, die am meisten Energie verbrauchen.
Wie man Tomaten im Gewächshaus optimal anbaut Auch die Qualität des Bodens ist entscheidend. Der Boden sollte wasserdurchlässig und sehr nährstoffreich sein. Mischen Sie daher Kompost, Rinde oder geschälte Rinde unter die Erde, um sie zu lockern.
Antwort: Idealerweise sollten Sie den Boden mit reifem Kompost vorbereiten. Sie können Kompost aus Ihrer Nachbarschaft oder Ihrer Gemeinde beziehen. Am besten entfernen Sie etwa ein Drittel der alten Erde aus dem Topf und füllen ihn dann mit gut kompostiertem Material auf.
Für Tomaten, Zitrusfrüchte und Rosen wird keine spezielle Erde benötigt ... . Für Rosen ist normale, mit Kompost angereicherte Blumenerde völlig ausreichend. Tomatentöpfe können in hochwertiger Blumenerde oder Muttererde angebaut werden, wobei es wichtig ist, dass kräftige Züchter ausreichend Dünger erhalten.
Werden im Beet schwere Kulturen wie Paprika, Kartoffeln, Mais, Tomaten oder Kürbisse gepflanzt, sollte das Beet im Herbst ausgiebig mit Kompost gedüngt werden ... . Im folgenden Jahr graben Sie die Pflanzen aus, um den Boden mit mehr Kompost zu versorgen. Kräftige Pflanzen eignen sich zum direkten Einpflanzen in den Kompost.
Alte Erde ist keine Verschwendung! .... Sowohl Pflanzen als auch Tiere können von alter Tomatenerde profitieren, da sie auf folgende Weise genutzt werden kann:. Mulchen. Rosen stapeln. Abdecken von Igelquartieren. Isolierung von Kübelpflanzen im Winter. Organischer Kompost.

Quellen