Palmenerde preiswert

Sehr günstige Grünpflanzenerden im Vergleich

Hier finden Sie Grünpflanzenerden zu einem guten Preis im Vergleich. Es werden kostengünstige Grünpflanzenerden verglichen. Das günstigste Palmenerde kostet 7,95€ und der Durchschnittspreis liegt bei 15,62€. ...mehr lesen Die Grünpflanzenerden gibt es bei folgenden Anbietern für wenig Geld: Compo, Die Flora, EUFLOR, Floragard, Frux, GREEN24, Humusziegel, Jasker Handel GmbH, ROMBERG, Schomaker Gartenprodukte, Seramis, Substral, Westland. Ein billiger Palmenerde muss nich auf eine mindere Qualität hinweisen. Schauen Sie sich vor dem Kauf die Kundenbewertungen an.

Humusziegel -Blumenerde
19,99 €* 21,99 €
kostenloser Versand
Fabelhaft
1415 Bewertungen
4,6
Humusziegel - Hochbeet Aussaaterde - 27 L - 3 x 650 g Blumenerde aus Kokosfaser - natürlich & torffrei - geeignet als Palmenerde, Erde für Zimmerpflanzen, Chili Erde, Pflanzenerde
Das sagen Käufer:
Wiederholungstäter
aus wenig wird viel
Sehr gute Ziegel
perfekt
Details
Floragard AktivGrünpflanzen
29,99 €*
kostenloser Versand
Fabelhaft
535 Bewertungen
4,6
Floragard Aktiv-Grünpflanzen- und Palmenerde 4x20 L Spezialerde für Palmen, Farne, Ficus, andere Grün- und Zimmerpflanzen mit 3-Monate-Langzeitdünger zum Topfen und Umtopfen 80 L
Das sagen Käufer:
TOP-Erde
Gibt selbst verzagten Pflanzen neue Lebenskraft!
Sehr guter 1. Eindruck
Was für ein Unterschied zu anderer Erde
Details
ROMBERG 76530K
10,40 €*
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
2 Bewertungen
4,5
Romberg 76530K Palmen/grünpflanzen Erden 10 L Pop Up Packung
Das sagen Käufer:
Genial aber Preisintensiv.
Gut
Details
EUFLOR Grünerde
10,80 €*
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
47 Bewertungen
4,4
Euflor Grünpflanzen- und Palmenerde 15 L Beutel hochwertige Spezialerde für Grün- und Palmenpflanzen im Innenbereich, mit Vitalhumus und 8 Wochen Bedarfsversorgung
Das sagen Käufer:
zu empfehlen
Kauf von Blumenerde
Gutes Profult
Details
Die Flora @
9,44 €*
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
12 Bewertungen
4,1
Neudorff Neudohum Mediterranpflanzen- und PalmenErde - 10 Liter
Das sagen Käufer:
-
Palmenerde
Details
GREEN24 Premium-Substrat
7,95 €*
zzgl. Versandkosten
Fabelhaft
231 Bewertungen
4,7
GREEN24 Palmenerde Palmensubstrat Premium Erde für Palmen - 10 Ltr. - Profi Linie Substrat
Das sagen Käufer:
Ich bin top sehr zufrieden
Voll zufrieden
Sehr gute Qualität
Details
Frux green
10,99 €* 14,99 €
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
25 Bewertungen
4,2
frux® Bio Grünpflanzen- & Palmenerde mit Naturton - 18 Liter
Das sagen Käufer:
Sehr gute Palmenerde
frux® Bio Grünpflanzen- & Palmenerde
Palmenerde
Details
Seramis Spezialsubstrat
7,99 €* 8,99 €
kostenloser Versand
Fabelhaft
1456 Bewertungen
4,7
Seramis Spezial-Substrat für Palmen, 7 l Pflanzen Tongranulat, Palmenerde Ersatz zur Wasser- und Nährstoffspeicherung, für Innen und Außen
Das sagen Käufer:
Grüner Daumen?! - Nicht vorhanden.
✔✔✔scheint unseren Pflanzen zu gefallen✔✔✔
👍👍👍 Ton Granulat mit kleinem Anteil an Rindenmulch 👍👍👍
Details
Jasker Handel GmbH Mit
32,99 €*
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
232 Bewertungen
4,5
Palmenerde 50 L - Aus 100% nachwachsenden Rohstoffen - Grünpflanzenerde für Palmen - Blumenerde Palmen mit Dünger und Wurzelaktivator - Erde für Palmen - Pflanzenerde Zimmerpflanzen
Das sagen Käufer:
Sehr gute Qualität
Top Preis Leistung
tolle Erde
Details

* Alle Preise und Angaben ohne Gewähr. Datenstand vom: 11.8.2022 - 22:08 Uhr.

+ mehr anzeigen
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Anbieter von Grünpflanzenerden

unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Palmenerde-Vergleich enthält keine Werbung

übersichtlich

alle Palmenerde-Produktdetails werden klar und deutlich dargestellt

Günstige Grünpflanzenerden im Vergleich

Preiswerte und sehr gute Palmenerde zu einem erschwinglichen Preis finden Sie bei olimodo.de

Wie viel kosten Grünpflanzenerden?

Der Preis für Grünpflanzenerden beginnt bei 7,95 € und geht bis 32,99 €. Der Durchschnittspreis liegt bei 15,62 €.

7,95 €

günstig


15,62€

Durchschnitt


32,99 €

teuer


Welcher Palmenerde ist am günstigsten?

Das GREEN24 Premium-Substrat ist mit 7,95€ am günstigsten, dass ist 25,04€ weniger als das teuerste und 7,67€ weniger als der Durchschnitt.

Welcher Palmenerde hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Palmenerde sortiert nach Preis

Hier finden Sie unsere Grünpflanzenerden nach Preis aufsteigend sortiert

GREEN24 Palmenerde
GREEN24 Palmenerde
7,95€* zzgl. Versandkosten
Premium-Substrat grüne Palmenerde24 für Palmen 10 Ltr Professional line Substrat

Seramis Palmenerde
Seramis Palmenerde
7,99€* kostenloser Versand
Seramis Spezialsubstrat für Palmen, 7 l - Tongranulat für Pflanzen, Palmenerde-Ersatz zur Wasser- und Nährstoffspeicherung, für den Innen- und Außenbereich.

Neudorff Palmenerde
Neudorff Palmenerde
9,44€* zzgl. Versandkosten
@ Neudorff Mediterrane Gemüse- und Palmenerde 10 l

Palmenerde Kaufberater

Mit Palmen und anderen Grünpflanzen bringen Sie im Handumdrehen einen Hauch von Paradies in Ihr Zuhause. Doch exotische Pflanzen müssen richtig gepflegt werden, denn sie haben ganz andere Ansprüche als heimische Gemüsearten. Die Wahl des richtigen Bodens für Palmen ist unerlässlich. Allerdings sind nicht alle Palmenböden für alle Palmenarten geeignet. Prüfen Sie die Eignung geeigneter Produkte vor dem Kauf und wählen Sie aus unserer Vergleichstabelle einen Artikel mit dem richtigen pH-Wert für Ihre bevorzugte Palmenart.

"Nehmen Sie sich Zeit und vergleichen Sie in Ruhe die Palmenerde. Nur so finden Sie das richtige Produkt für sich und sind dann auch auf Dauer mit Ihrem Kauf zufrieden."
Hendrik Bauer von olimodo.de

Eine Möglichkeit, Palmen mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen, ist die Anreicherung der üblichen Blumenerde, was jedoch mit einigem Mehraufwand verbunden ist. Die beste Option für Hobbygärtner ist wahrscheinlich der Kauf von fertiger Blumenerde für Palmen, da sie den spezifischen Anforderungen der Pflanzen entspricht. Hochwertige Blumenerde für Palmen versorgt die exotischen Pflanzen mit ausreichend Nährstoffen und Wasser und sorgt gleichzeitig für eine gute Durchlüftung der Wurzeln. Viele namhafte Anbieter wie "Compo Sana" oder "Floragard" haben Blumenerde für Palmen im Sortiment.

Was ist der Unterschied zwischen Blumenerde und Palmenerde?

Handwerkserde Die bereits gekaufte Palmenerde enthält in den meisten Fällen Gartenerde und Torf. . . Torf oder abgepackter Humus ohne Zusätze sind als Palmenerde überhaupt nicht geeignet. Das Substrat sinkt nach der Bewässerung zu tief ein. Die Wurzeln werden nicht mehr ausreichend belüftet.

Welche Erde ist am besten für Palmen?

Wie die meisten Topfpflanzen bleiben auch Palmen jahrelang in der gleichen Erde. Das Substrat sollte daher strukturell stabil sein und sich nicht mit der Zeit zersetzen. Empfohlen wird eine herkömmliche Blumenerde, der Quarzsand im Verhältnis 3:1 zugesetzt wird.

Wie Topft man eine Palme um?

Die Palme wird aus dem alten Topf entfernt. Die aus dem Boden ragenden Wurzeln werden vorsichtig mit einer Schere abgeschnitten. Wenn möglich, wird das Wurzelsystem gelockert und das Substrat leicht geschüttelt. Der Wurzelballen wird dann in das Gefäß gesteckt, bis er knapp unter dem Rand des Topfes endet.

Kann man Palmen in normale Erde pflanzen?

Eines haben jedoch alle Palmen gemeinsam: Sie bevorzugen einen lockeren Boden, der viel Luft an das Wurzelsystem lässt und das Wasser gut speichert. Gleichzeitig muss Staunässe unter allen Umständen vermieden werden. Herkömmliche Blumenerde erfüllt diese besonderen Bedingungen nicht und muss in der Regel mit Zusatzstoffen angereichert werden.

Ist Palmenerde notwendig?

Alle Palmen brauchen eine Drainage im Topf, um Staunässe zu vermeiden. Über der Drainageschicht von etwa zwei Zentimetern wird der Topf mit Palmenerde gefüllt. Palmen legen großen Wert auf einen lockeren Boden, der Wasser speichert und nach und nach abgibt.

Warum Palmenerde?

Belüftung: Der perfekte Boden der Palme sorgt dafür, dass die Wurzeln gut belüftet werden und keine Staunässe entsteht. Es verhindert die Bildung von Schimmel und Fäulnis.

Welchen Dünger brauchen Palmen?

Wenn Sie Ihre Palme pflanzen oder verpflanzen, sollten Sie Kompost in die Blumenerde mischen. Dies versorgt die Pflanze mit Nährstoffen und sorgt für ein leicht saures Bodenmilieu, in dem sich Palmen wohlfühlen müssen. Die zusätzliche Beimischung von Quarzsand sorgt für eine lockere Bodenstruktur.

Welche Hersteller bieten Palmenerde an?

Es werden 38 Grünpflanzenerden von 13 verschiedenen Herstellern angeboten. Die Hersteller sind:

CompoDie FloraEUFLORFloragardFruxGREEN24HumusziegelJasker Handel GmbHROMBERGSchomaker GartenprodukteSeramisSubstralWestland

Wo kann man Palmenerde kaufen?

Grünpflanzenerden können Sie im Fachgeschäften sowie in den meisten Kaufhäusern und oft auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL, Netto oder Kaufland oder auch in Baumärkten wie OBI, Toom oder Hornbach kaufen. Allerdings werden immer mehr Auto Sonnenschutzrollos über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Falls Sie bei uns nicht fündig werden können Sie Palmenerde noch in folgenden Geschäften offline oder oft auch online kaufen:

Häufig gestellte Fragen

Die hochwertige Palmenerde enthält den Langzeitdünger Agrosil und Kokoshumus anstelle von Torf. Sie muss weniger häufig gegossen werden, da die Kokosfaser ein Vielfaches ihres Eigengewichts an Wasser aufnehmen kann.
Yuccas benötigen einen lockeren, nährstoffreichen und strukturell stabilen Boden. Empfehlenswert ist Palmenerde oder grüne Pflanzerde aus dem Fachhandel. Sie können auch Blumen- oder Blumenerde mit ein wenig Sand oder Blähton verwenden.
Sie können Ihre eigene Blumenerde aus normaler Blumenerde herstellen, indem Sie strukturstabilisierende Stoffe wie Lavagranulat, Steinmehl, Blähton oder Perlit hinzufügen. Wenn Sie dieser Mischung etwas Sümpferde beifügen, die den pH-Wert senkt, ist sie auch ein gutes Substrat für Zitruspflanzen.
Setzen Sie die Palme in das Pflanzloch und füllen Sie es mit Palmenerde auf. Verdichten Sie den Boden leicht. Drücken Sie die Erde einfach mit der Handkante fest an. Füllen Sie gerade so viel Erde auf, dass der Rand einige Zentimeter unter dem umgebenden Gartenboden liegt, oder legen Sie alternativ einen Bewässerungsring an.

Quellen