Fensterlack preiswert

Wir haben die besten Tür- und Fensterlacke miteinander verglichen

Hier finden Sie den besten Preis für Fensterlack. Wir vergleichen kostengünstige Tür- und Fensterlacke. Für Tür- und Fensterlacke zahlt man im Schnitt 25,30€. Der günstigste Anbieter verlangt jedoch nur 14,90€. Wenn Sie nach Tür- und Fensterlacke zu einem günstigen Preis suchen, sollten Sie sich folgende Anbieter anschauen: ...mehr lesen Akzo Nobel DE, Alpina, WO-WE. Wenn ein Fensterlack günstig ist, muss das noch lange nichts über seine Qualitätd aussagen Bitte lesen Sie die Kundebeurteilung bevor Sie etwas kaufen.

Unsere Empfehlung
Akzo Nobel DE Akzo
14,90 €* 15,43 €
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
82 Bewertungen
4,4
AKZO NOBEL (DIY Dulux) 5194732 Dulux Fensterlack Venti 0,375 L, weiß
Das sagen Käufer:
Fenster aufgewertet
Auch für den Laien gut zu verarbeiten!
Prima Fensterfarbe die sich unproblematisch verarbeiten läßt.
Gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Alpina Weißlack
35,71 €* 37,73 €
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
122 Bewertungen
4,3
Alpina Weißlack für Fenster & Türen 2 Liter seidenmatt
Das sagen Käufer:
Gute Farbe für teures Geld
Farbe
Schone Farbe

* Alle Preise und Angaben ohne Gewähr. Datenstand vom: 19.6.2024 - 16:06 Uhr.

+ mehr anzeigen
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Anbieter von Tür- und Fensterlacke

unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Fensterlack-Vergleich enthält keine Werbung

übersichtlich

alle Fensterlack-Produktdetails werden klar und deutlich dargestellt

Fensterlack günstig im Vergleich

olimodo.de hat preiswerte Tür- und Fensterlacke.

Tür- und Fensterlacke - wie teuer sind sie?

Der Preis für Tür- und Fensterlacke reicht von 14,90 € bis 35,71 €. Der Durchschnittspreis liegt bei 25,30 €.

14,90 €

günstig


25,30€

Durchschnitt


35,71 €

teuer


Welcher Fensterlack ist am günstigsten? Welcher Fensterlack ist der günstigste?

14,90 € sind es für Akzo Nobel DE Akzo

Gibt es einen besonders guten Fensterlack?

Fensterlack sortiert nach Preis

Sortierung unserer Tür- und Fensterlacke nach aufsteigendem Preis

Dulux Fensterlack
Dulux Fensterlack
14,90€* zzgl. Versandkosten
Akzo Nobel Diy Dulux 5194732 Dulux Fenster Venti 0375 L weiß
Produkteigenschaften:
  • Farben
  • Farben
Alpina Fensterlack
Alpina Fensterlack
35,71€* zzgl. Versandkosten
Lack Alpinweiß für Fenster und Türen 2 Liter Seidenweiß matt

Fensterlack Kaufberater

Alle Holzfenster sollten alle paar Jahre einen neuen Anstrich erhalten. Mit einer Fensterlackierung können Sie alte Fensterrahmen optisch aufwerten und vor Witterungseinflüssen schützen. Damit der Fensterlack auch in Ihrem eigenen Praxistest überzeugt, achten Sie auf eine geringe Anzahl von Schichten. Wenn Sie auch die Möbel in Ihrer Wohnung streichen wollen, sollte die Farbe möglichst geruchsneutral sein. Wählen Sie dazu bitte einen Fensterlack auf Wasserbasis aus unserer Vergleichstabelle. Diese sollte auch für Innenräume geeignet sein.

Vergleichen Sie doch die Fensterlack in aller Seelenruhe. Das richtige Produkt finden Sie hier.
Hendrik Bauer von olimodo.de

Im Gegensatz zum Fensterlack bietet ein weißer Fensterlack einen größeren Schutz vor Witterungseinflüssen und muss nur etwa alle fünf Jahre erneuert werden. Holzfensterlacke gibt es auf Alkyd- und Wasserbasis; Wasserlacke sind besonders geruchsarm und weniger umweltbelastend, aber etwas weniger witterungsbeständig. Wenn Sie einen besonders emissionsarmen Fensterbelag wünschen, wählen Sie einen Fensterbelag mit dem Blauen Engel, dem Umweltzeichen der Bundesregierung, aus unserem Fensterbelagsvergleich.

Fensterlack Hersteller?

3 Hersteller von 3 Firmen sind als Tür- und Fensterlacke verfügbar. Folgende Hersteller gibt es:

Akzo Nobel DEAlpinaWO-WE

Wo kann ich Fensterlack erwerben?

Sie können Tür- und Fensterlacke in verschiedensten Läden erwerben.

Immer mehr Menschen kaufen ihre Fensterlack lieber online ein.

Häufig gestellte Fragen

Tür- und Fensterlacke gibt es schon für 14,90 € und sehr teure Tür- und Fensterlacke kostet 35,71 €. Ein durchschnittlicher Preis für einen Tür- und Fensterlacke liegt bei 25.30 €

Quellen