Printserver preiswert

Sehr günstige Druckserver im Vergleich

Hier finden Sie Druckserver zu einem guten Preis im Vergleich. Es werden kostengünstige Druckserver verglichen. Das günstigste Printserver kostet 42,85€ und der Durchschnittspreis liegt bei 73,11€. ...mehr lesen Die Druckserver gibt es bei folgenden Anbietern für wenig Geld: AVM, CSL-Computer, DIGITUS, Durable, Dymo-CoStar Corp, Longshine, SILEX, Seh, Silex Technology Europe, Startech, TP-Link, Turris. Ein billiger Printserver muss nich auf eine mindere Qualität hinweisen. Schauen Sie sich vor dem Kauf die Kundenbewertungen an.

Silex Technology Europe Silex
124,94 €* 232,85 €
kostenloser Versand
Sehr gut
318 Bewertungen
4,2
SILEX DS-510 High-Performance-USB-Device-Server
Das sagen Käufer:
Funktioniert perfekt als Dongle-Server
Hoher Stromverbrauch!
Funktioniert auf Anhieb sogar mit Dongle
Top Qualität
Details
CSL-Computer Csl
43,85 €*
kostenloser Versand
Gut
84 Bewertungen
3,9
CSL - LAN Printserver Druckerserver - Fast Ethernet - USB2.0 High Speed - LRP Print Server für Windows Netzwerk USB zu RJ45 - DHCP fähig, TCP/IP inkl. Netzteil und Ethernetkabel Neues Modell
Das sagen Käufer:
Printserver funktioniert einwandfrei
Nützliches Gerät
funktioniert letzendlich doch....
Funktioniert problemlos
Details
Dymo-CoStar Corp Dymo
108,90 €* 152,00 €
kostenloser Versand
Sehr gut
36 Bewertungen
4,3
DYMO LabelWriter Print Server | Netzwerkadapter fur LabelWriter Etikettendrucker
Das sagen Käufer:
Drucker ok, Software auf aktuellen OS X Systemen nicht einsatzfähig
Teuer aber es funktioniert
Ist sein Geld wert - funktioniert tadellos. Leicht verständliches Manual!
Details
DIGITUS Fast
57,99 €* 62,40 €
zzgl. Versandkosten
Gut
175 Bewertungen
3,8
DIGITUS Fast Ethernet Printserver mit Parallel-Port, 1x RJ45, 1x DB-36-pin male, Drucker Server, DHCP fähig, TCP/IP, Einfache Installation, inkl. Netzteil, Weiß
Das sagen Käufer:
tut das was es soll. ACHTUNG gleich FIRMWARE aktualisieren !!!
Endlich ein Printerserver der mit WIN10 64Bit kann!
Als Druckerserver perfekt
Details
DIGITUS Fast
44,24 €* 59,90 €
zzgl. Versandkosten
Gut
172 Bewertungen
3,9
DIGITUS Fast Ethernet USB Netzwerk Server, multifunktional für NAS, USB-Hub, Drucker, DVD-Laufwerk, 1 Port, USB 2.0, 10/100 Mbit/s Netzwerk, RJ45, Schwarz (Die Verpackung kann vom Bild abweichen)
Das sagen Käufer:
tut das was es soll. ACHTUNG gleich FIRMWARE aktualisieren !!!
Endlich ein Printerserver der mit WIN10 64Bit kann!
PrintServer macht alte Parallelport Drucker Metzwerkfähig
Details
Seh Ps105
110,19 €* 113,79 €
zzgl. Versandkosten
Gut
5 Bewertungen
3,6
SEH PS105 Printserver 10/100Mbit 1Port parallel extern IPv6 Browsermanagement ThinPrint TLS/SSL
Das sagen Käufer:
Fast perfekt
Macht, was es soll... und das tadellos
Nadeldrucker an neueren Rechnern betreiben
Details
CSL-Computer Csl
42,85 €*
kostenloser Versand
Gut
34 Bewertungen
3,8
CSL - LAN Printserver Druckerserver - Fast Ethernet - USB2.0 High Speed - LRP Print Server für Windows Netzwerk USB zu RJ45 - DHCP fähig, TCP/IP inkl. Netzteil und Ethernetkabel Neues Modell
Das sagen Käufer:
Preiswerter und guter USB-Printerserver
Gute Preis-Leistung mit Kniff
Läuft und läuft und läuft...
Details
DIGITUS Fast
51,90 €* 58,90 €
kostenloser Versand
Gut
168 Bewertungen
3,9
DIGITUS Fast Ethernet Printserver mit USB 2.0, 1x RJ45, 1x USB A, betriebssystem unabhängig, Drucker Server, DHCP fähig, TCP/IP, Einfache Installation, inkl. Netzteil, Weiß
Das sagen Käufer:
tut das was es soll. ACHTUNG gleich FIRMWARE aktualisieren !!!
Endlich ein Printerserver der mit WIN10 64Bit kann!
PrintServer macht alte Parallelport Drucker Metzwerkfähig
Details

* Alle Preise und Angaben ohne Gewähr. Datenstand vom: 19.5.2022 - 13:05 Uhr.

+ mehr anzeigen
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Anbieter von Druckserver

unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Printserver-Vergleich enthält keine Werbung

übersichtlich

alle Printserver-Produktdetails werden klar und deutlich dargestellt

Günstige Druckserver im Vergleich

Preiswerte und sehr gute Printserver zu einem erschwinglichen Preis finden Sie bei olimodo.de

Wie viel kosten Druckserver?

Der Preis für Druckserver beginnt bei 42,85 € und geht bis 124,94 €. Der Durchschnittspreis liegt bei 73,11 €.

42,85 €

günstig


73,11€

Durchschnitt


124,94 €

teuer


Welcher Printserver ist am günstigsten?

Das CSL-Computer Csl ist mit 42,85€ am günstigsten, dass ist 82,09€ weniger als das teuerste und 30,26€ weniger als der Durchschnitt.

Welcher Printserver hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Printserver sortiert nach Preis

Hier finden Sie unsere Druckserver nach Preis aufsteigend sortiert

CSL-Computer Printserver
CSL-Computer Printserver
42,85€* kostenloser Versand
Csl Lan Printserver Fast Ethernet Print Server Usb20 High Speed Lrp Print Server für Windows Netzwerk Usb zu Rj45 Dhcp fähig TcpIp inkl. Netzteil und Ethernet Kabel Neues Modell

CSL-Computer Printserver
CSL-Computer Printserver
43,85€* kostenloser Versand
Csl Lan Printserver Fast Ethernet Print Server Usb20 High Speed Lrp Print Server für Windows Netzwerk Usb zu Rj45 Dhcp fähig TcpIp inkl. Netzteil und Ethernet Kabel Neues Modell

DIGITUS Printserver
DIGITUS Printserver
44,24€* zzgl. Versandkosten
Digitus Fast Ethernet Netzwerk Server Usb Multifunktional für Nas UsbHub Drucker DvdDrive 1 Port Usb 20 10100 Mbits Netzwerk Rj45 Schwarz Die Verpackung kann von der Abbildung abweichen.

Printserver Kaufberater

Um einen Drucker mit mehreren Computern zu verwalten und zu verwenden, muss er im Netzwerk freigegeben werden. Anstatt ihn zu diesem Zweck an einen funktionsfähigen PC anzuschließen, können Sie Drucker ohne Netzwerkanschluss auch mit einem Printserver ausstatten. Dadurch wird der Drucker zu einem Netzwerkdrucker, der überall verfügbar ist. Sie brauchen nicht einmal einen Effizienztest, denn ein Blick auf den Stromverbrauch zeigt, dass Sie mit einem Printserver mehrere hundert Kilowattstunden Strom einsparen können. Wenn Sie ein Modell mit mehreren USB-Anschlüssen aus unserer Vergleichstabelle kaufen, können Sie sogar mehrere Drucker und manchmal auch andere Geräte über das Netzwerk steuern.

"Nehmen Sie sich Zeit und vergleichen Sie in Ruhe die Printserver. Nur so finden Sie das richtige Produkt für sich und sind dann auch auf Dauer mit Ihrem Kauf zufrieden."
Hendrik Bauer von olimodo.de

Unterschiedliche Druckeranschlüsse erfordern unterschiedliche Lösungen, wie die verschiedenen Printserver-Tests im Internet zeigen. Ältere Drucker werden über eine parallele Schnittstelle angesteuert. Mit dem richtigen Printserver, der auch die breite, flache und meist blaue Schnittstelle hat, erhalten Sie einen Netzwerkdrucker. Bei den meisten Druckern finden Sie jedoch USB, das auch von den meisten heutigen Printservern verwendet wird. Für einige spezielle Modelle kann der beste Printserver jedoch genau das richtige Zubehör sein. Für bestimmte HP-Laserdrucker gibt es zum Beispiel dedizierte Printserver, die von vornherein mit den richtigen Treibern und der passenden Software ausgestattet sind. Die Kombination dieser geeigneten Hardware erspart oft zusätzlichen Aufwand bei der Installation und Konfiguration, da diese automatisch erfolgt. Beim Vergleich von Printservern spielt auch die Art der Kommunikation mit dem Netzwerk eine wichtige Rolle. In einem Heim oder kleinen Büro, wo ein einzelner Router das Netzwerk verwaltet, kann ein Printserver mit WLAN nützlich sein. Dies erspart das Verlegen von Kabeln und ermöglicht es Ihnen, den Drucker schnell in Betrieb zu nehmen. Befindet sich der Drucker jedoch an einem ungünstigen Standort, müssen Sie zunächst einen neuen Zugangspunkt für eine störungsfreie Datenübertragung einrichten, oder Sie können einfach ein LAN-Kabel verwenden. Auf diese Weise erreichen Sie eine besonders stabile und schnelle Übertragung. Schließen Sie das Netzwerkkabel an Ihren Router oder einen Switch an, um aus dem gesamten Netzwerk auf den Drucker zugreifen zu können. Wenn Sie einen Druckserver aus Online-Tests kaufen, muss Ihre Software mit deren Technologie kompatibel sein. Im Allgemeinen werden sowohl Microsoft- als auch Apple-Betriebssysteme unterstützt. Wenn Sie Linux oder eine seiner Distributionen verwenden, sollten Sie den entsprechenden Hinweis auf dem Datenblatt beachten. Auf der Website der jeweiligen Firma finden Sie in der Regel weitere Informationen über die Kompatibilität der Software mit speziellen Versionen. Bei den Netzwerkprotokollen ist nur die TCP/IP-Unterstützung wichtig, vor allem für den privaten Gebrauch, da dies der Standard für die Netzwerkkommunikation ist.

Wie funktioniert ein Printserver?

Ein Druckserver empfängt Druckaufträge in einem Computernetzwerk und leitet sie an Drucker oder Plotter weiter. Druckserver werden in der Regel als eigenständige Geräte oder dedizierte Server eingesetzt.

Was ist ein USB Printserver?

Druckserver sind eine Kombination aus Dienst und Schnittstellenkonverter. Ein Printserver ist im Grunde ein kleiner PC mit einer Netzwerkschnittstelle und einem Drucker, der sich darauf beschränkt, Druckaufträge aus dem Netzwerk zu verarbeiten und an den Drucker weiterzuleiten....

Wann ist ein Drucker ein Host?

Wenn ein Hostname festgelegt ist, können Sie einen Drucker unter Verwendung dieses Hostnamens anstelle der IP-Adresse angeben. . . . "192. 168. 15. 16" ist die IPv4-Adresse, "host" ist der Hostname des Druckers, und "#NP" wird durch Kommentare ersetzt.

Kann man jeden Drucker als Netzwerkdrucker verwenden?

Um über ein Netzwerk zu drucken, brauchen Sie nicht unbedingt einen Drucker mit einem LAN-Anschluss oder einer Wireless-LAN-Antenne. Viele DSL-Router und NAS-Festplatten bieten auch die Möglichkeit, Drucker für alle Netzwerkbenutzer zugänglich zu machen.

Für was braucht man einen Printserver?

Druckserver sind immer dann die erste Wahl, wenn: in komplexen Umgebungen der Überblick gewahrt werden soll und eine Zugriffskontrolle gewünscht ist. Druckprobleme einfach zentral gelöst werden sollen. Druckaufträge oder bestimmte Drucker priorisiert werden sollen. aus zentralen Anwendungen wie CRM und ERP gedruckt werden soll.

Wo finde ich den Druckerserver?

Gehen Sie nun zu Start/Systemsteuerung/Drucker und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Drucker, um dessen Eigenschaften aufzurufen. Wählen Sie auf der Registerkarte Ports die Option Add; wählen Sie hier Standard TCP/IP Port und klicken Sie auf New Port. Geben Sie nun die IP-Adresse und den Port des Druckerservers ein.

Welche Hersteller bieten Printserver an?

Es werden 27 Druckserver von 12 verschiedenen Herstellern angeboten. Die Hersteller sind:

AVMCSL-ComputerDIGITUSDurableDymo-CoStar CorpLongshineSILEXSehSilex Technology EuropeStartechTP-LinkTurris

Wo kann man Printserver kaufen?

Druckserver können Sie im Fachgeschäften sowie in den meisten Kaufhäusern und oft auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL, Netto oder Kaufland oder auch in Baumärkten wie OBI, Toom oder Hornbach kaufen. Allerdings werden immer mehr Auto Sonnenschutzrollos über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Falls Sie bei uns nicht fündig werden können Sie Printserver noch in folgenden Geschäften offline oder oft auch online kaufen:

Häufig gestellte Fragen

Druckserver stellen eine Verbindung zwischen der Anwendung und dem Drucker her. ... Dadurch kann der Benutzer auch dann drucken, wenn der Drucker offline ist oder ein Papierstau vorliegt. Der Druckserver speichert Druckdateien im Speicher, bis der Drucker wieder einsatzbereit ist.
Auf einen Netzwerkdrucker kann von allen oder mehreren Computern im Unternehmen gleichzeitig zugegriffen werden. ... . Abteilungsdrucker oder gemeinsam genutzte Drucker in einem Büro werden auch als Netzwerkdrucker bezeichnet.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Windows-Logo in der unteren linken Ecke und wählen Sie "Einstellungen". Klicken Sie dann auf "Geräte" und rechts davon auf "Geräte und Drucker". Wählen Sie im nächsten Fenster die Schaltfläche "Drucker hinzufügen". Der Assistent wird nun das Netzwerk nach Druckern durchsuchen.
Druckserver sind sinnvoll, wenn mehrere Personen mit zwei oder mehr Computern auf einem einzigen Drucker drucken können müssen. Schließlich ist es nicht sinnvoll, für jeden Computer einen eigenen Drucker zu kaufen. Es ist praktischer und auch billiger, wenn sich alle einen Drucker teilen.
Wenn die Point-and-Print-Funktion verwendet wird, um eine Verbindung zu einem freigegebenen Drucker herzustellen, wird der Treiber für diesen Drucker automatisch auf die Arbeitsstation (Client) heruntergeladen.

Quellen