Sattelpad preiswert

Sehr günstige Sattelkissen im Vergleich

Hier finden Sie Sattelkissen zu einem guten Preis im Vergleich. Es werden kostengünstige Sattelkissen verglichen. Das günstigste Sattelpad kostet 17,95€ und der Durchschnittspreis liegt bei 51,92€. ...mehr lesen Die Sattelkissen gibt es bei folgenden Anbietern für wenig Geld: Acavallo, Amesbichler, B&Z Handels GmbH, Engel Reitsport, Georg Kieffer GmbH, HKM, HKMS5|#HKM Sports Equipment GmbH, Horse Guard, Kerbl, Merauno, PFIFF, Waldhausen, Yukon International. Ein billiger Sattelpad muss nich auf eine mindere Qualität hinweisen. Schauen Sie sich vor dem Kauf die Kundenbewertungen an.

Engel Reitsport Lammfell-Gel-Kissen
82,90 €*
kostenloser Versand
Sehr gut
21 Bewertungen
4,4
Engel Reitsport Lammfell Gelpad Premium schwarz - dunkels Gel Sattelkissen mit medizinischem Lammfell gefüttert (Fully linend) und Kranz SAKIS2GEL-DUN schwarz/med.
Das sagen Käufer:
PAD
Sehr zu empfehlen
Passt perfekt
Prima
Details
Georg Kieffer GmbH Kieffer
88,00 €* 93,00 €
kostenloser Versand
Gut
16 Bewertungen
3,9
Kieffer Ausgleichspad AIR-TEX
Das sagen Käufer:
Sehr gute Qualität.
Sehr variables Ausgleichspad
Details
Acavallo Gel-Pad
61,20 €* 63,00 €
zzgl. Versandkosten
Fabelhaft
30 Bewertungen
4,7
Acavallo Gel-Pad 1/2 - hinten erhöht - schwarz
Das sagen Käufer:
Super Pad - bin sehr zufrieden
Alle mal sein Geld wert
Preis/Leistung Top
Details
B&Z Handels GmbH Sidney
17,95 €*
zzgl. Versandkosten
Fabelhaft
43 Bewertungen
4,6
Equinate gepolstertes Sattelpad Sidney mit synthetischem Lammfell Pferd Pony S Schwarz
Das sagen Käufer:
Endlich keine angeknickten Haare mehr
Super Pad für kleines Geld
Weiter zu empfehlen
Details
Waldhausen mit
29,86 €*
zzgl. Versandkosten
Gut
33 Bewertungen
3,8
WALDHAUSEN Sattelkissen mit Synthetik-Fell Warmblut, schwarz/natur
Das sagen Käufer:
passgenau
Bin zufrieden:)
Sattelpad
Details
Kerbl 32440
48,03 €* 49,62 €
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
75 Bewertungen
4,1
Kerbl 32440 Sattelunterlage Freedom für Sattel ohne Sattelbaum
Das sagen Käufer:
Passt perfekt für Barefoot Cheyenne
Perfekt für das Geld
Sehr zufrieden!
Details
HKM Echt
52,94 €* 61,56 €
zzgl. Versandkosten
Fabelhaft
159 Bewertungen
4,6
HKM Echt Lammfell Sattelkissen dunkelbraun
Das sagen Käufer:
Wunderbare Sattelunterlage
Preis / Leistung unschlagbar
Qualität top
Details
Horse Guard Amesbichler
34,44 €*
kostenloser Versand
Fabelhaft
15 Bewertungen
4,7
HorseGuard Sattelkissen mit imitiertem Fell Sattelpad Sattelunterlage Sattelkissen Springkissen
Das sagen Käufer:
M. Perner
Passt, Fellimitat sehr künstlich
Etwas klein, obwohl full
Details

* Alle Preise und Angaben ohne Gewähr. Datenstand vom: 19.9.2022 - 08:09 Uhr.

+ mehr anzeigen
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Anbieter von Sattelkissen

unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Sattelpad-Vergleich enthält keine Werbung

übersichtlich

alle Sattelpad-Produktdetails werden klar und deutlich dargestellt

Günstige Sattelkissen im Vergleich

Preiswerte und sehr gute Sattelpad zu einem erschwinglichen Preis finden Sie bei olimodo.de

Wie viel kosten Sattelkissen?

Der Preis für Sattelkissen beginnt bei 17,95 € und geht bis 88,00 €. Der Durchschnittspreis liegt bei 51,92 €.

17,95 €

günstig


51,92€

Durchschnitt


88,00 €

teuer


Welcher Sattelpad ist am günstigsten?

Das B&Z Handels GmbH Sidney ist mit 17,95€ am günstigsten, dass ist 70,05€ weniger als das teuerste und 33,97€ weniger als der Durchschnitt.

Welcher Sattelpad hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Sattelpad sortiert nach Preis

Hier finden Sie unsere Sattelkissen nach Preis aufsteigend sortiert

Equinate Sattelpad
Equinate Sattelpad
17,95€* zzgl. Versandkosten
Sidney Equinato gepolsterte Sattelkissen mit synthetischen Schaffell Pferd Pony S Schwarz

Sattelpad Kaufberater

Der Sattel dient der Entlastung des Pferderückens und sorgt für eine gleichmäßige Polsterung. Tests im Internet zeigen, dass springende Reiter von der Verwendung eines Memory Foam Pads profitieren. Dressurreiter setzen auf die Vorteile von Filz und Moosgummi. Trail-Reiter neigen dazu, Schweißsättel und Stoßdämpfer zu verwenden. Finden Sie den Sattel, der zu Ihrem Fahrstil passt, in unserer Vergleichstabelle.

"Nehmen Sie sich Zeit und vergleichen Sie in Ruhe die Sattelpad. Nur so finden Sie das richtige Produkt für sich und sind dann auch auf Dauer mit Ihrem Kauf zufrieden."
Hendrik Bauer von olimodo.de

Ein Sattel ist das Mittelteil, das zwischen Satteldecke und Sattel platziert wird, um den Rücken des Pferdes zu entlasten und die Bindung zwischen Pferd und Reiter zu intensivieren. Tests der Satteldecke im Internet zeigen eine große Vielfalt an Modellen, wobei vor allem das Material variiert. Die Kombination aus Decke und Schabracke ist die vollständigste Lösung. Es gibt auch Sättel für empfindliche Pferde, zum Beispiel in Form von Schaffell- oder Gel-Sätteln. Wer einen rutschfesten Sattel sucht, ist mit Modellen aus Moosgummi gut beraten.

Was bringt ein Lammfellpad unterm Sattel?

Wenn man auf einem dünnen Sattel sitzt, wird die aktive Atmung der Haut an den Kontaktstellen verhindert. Im schlimmsten Fall bilden sich sogar Talgbeulen, die das Pferd unter dem Sattel als unangenehm empfindet.

Warum Pad unterm Sattel?

Pads in der Praxis: Pads schützen den Sattel vor Schweiß, Schmutz und absorbieren Feuchtigkeit. Und fast alle Fahrer benutzen sie.

Wann brauche ich ein Sattelpad?

In jedem Fall sollte bei der Wahl eines Sattels und auch einer Schabracke ein Fachmann zu Rate gezogen werden. Wenn die Anatomie des Pferdes sehr ungewöhnlich ist, wenn der Sattel für mehrere Pferde verwendet wird oder wenn sich der Körper des Pferdes ständig verändert, ist in der Regel eine Schabracke erforderlich.

Für was braucht man ein Sattelpad?

Der Sattel hat die Funktion der Unterstützung oder Ergänzung des Sattels. Konkret bedeutet dies, dass der Druck auf den Pferderücken durch den Sattel und vor allem durch das Gewicht des Reiters so gut wie möglich verteilt werden sollte. Natürlich muss der Sattel auch für den Reiter bequem sein.

Wo kommt das Gelpad hin?

Auf der Satteldecke platziert, hat das Gel-Pad neben seiner dämpfenden Wirkung den Vorteil, den Sattel in der richtigen Position zu halten.

Wie benutzt man ein Sattelpad?

Der Block muss richtig positioniert werden. Zentriert, symmetrisch und so, dass der Sattel vollständig aufliegt. Verwenden Sie niemals zwei Schabracken gleichzeitig. Auch die Kombination von Schabracke und Pad kann problematisch sein, weil das Pad oft nicht richtig sitzt.

Welche Hersteller bieten Sattelpad an?

Es werden 27 Sattelkissen von 13 verschiedenen Herstellern angeboten. Die Hersteller sind:

AcavalloAmesbichlerB&Z Handels GmbHEngel ReitsportGeorg Kieffer GmbHHKMHKMS5|#HKM Sports Equipment GmbHHorse GuardKerblMeraunoPFIFFWaldhausenYukon International

Wo kann man Sattelpad kaufen?

Sattelkissen können Sie im Fachgeschäften sowie in den meisten Kaufhäusern und oft auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL, Netto oder Kaufland oder auch in Baumärkten wie OBI, Toom oder Hornbach kaufen. Allerdings werden immer mehr Auto Sonnenschutzrollos über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Falls Sie bei uns nicht fündig werden können Sie Sattelpad noch in folgenden Geschäften offline oder oft auch online kaufen:

Häufig gestellte Fragen

Die Fakten auf den Punkt gebracht: Reiten mit einem Reitpad / Ruhepad ist fast wie Reiten ohne Sattel - nur mit einem Schutz für den Pferderücken. Sie spüren jede Bewegung, jede Muskelkontraktion, den Tritt, Ihr Pferd kann sich frei und geschmeidig unter Ihnen bewegen. Am Anfang ist es ein tolles Gefühl.
Satteldecke und Schabracke Eine Satteldecke oder Schabracke hat in erster Linie die Aufgabe, den Sattel zu schützen und ihn vor Schweiß und Schmutz zu bewahren. Dazu ist es wichtig, dass das Material der Satteldecke den Schweiß gut aufnimmt und einen Hitzestau unter dem Sattel verhindert.
Wenn Ihr Pferd verspannt oder schmerz- und druckempfindlich im Rückenbereich ist, kann eine solche Schabracke sehr empfehlenswert sein. Wenn Ihr Pferd sehr rund ist, mit wenig oder keinem Widerrist, so dass der Sattel ständig zur Seite oder nach vorne rutscht, würde ich von einem Schaffell abraten.
Weiche Sättel dienen nur als Polster zwischen dem Gewicht des Reiters und dem Sattel und dem Pferderücken. Durch die Auflage auf einer dünnen Schabracke wird die aktive Atmung der Haut an den Kontaktstellen verhindert.