Honig preiswert

Sehr günstige Bienenhonige im Vergleich

Hier finden Sie Bienenhonige zu einem guten Preis im Vergleich. Es werden kostengünstige Bienenhonige verglichen. Das günstigste Honig kostet 5,25€ und der Durchschnittspreis liegt bei 38,80€. ...mehr lesen Die Bienenhonige gibt es bei folgenden Anbietern für wenig Geld: Alnatura, Alnatura GmbH, Bihophar, Breitsamer Honig, Comvita, Cosana New Zealand, Die Kulinaristen, Fragiadakis Konstantinos & CO G.P., HADDRELLS OF CAMBRIDGE, ImkerPur, Imkerei Nordheide, Larnac, Manuka Health, Midlands Apiaries, New Zealand Honey Co., Oha Honey Limited Partnership, Rüdiger Feldt Honig, Steens, True Manuka Premium Quality, Walter Lang GmbH, Watson & Son, Yulo Inc., ecotrade GmbH, Chodowieckistr. 17A, 10405 Berlin. Ein billiger Honig muss nich auf eine mindere Qualität hinweisen. Schauen Sie sich vor dem Kauf die Kundenbewertungen an.

Manuka Health Manuka
78,45 €* 94,90 €
kostenloser Versand
Fabelhaft
5325 Bewertungen
4,7
Manuka Health - Manuka Honig MGO 400+ (500g) - 100% Pur aus Neuseeland mit zertifiziertem Methylglyoxal Gehalt
Das sagen Käufer:
Der einzig wahre und vertrauenswürdige Hersteller für mich
Sehr guter Honig, mit heilender Wirkung
Manuka Honig hilft bei Darmproblemen und stärkt zusätzlich das Immunsystem
Das ist das Non plus Ultra
Details
Midlands Apiaries Puriti
19,90 €*
kostenloser Versand
Fabelhaft
385 Bewertungen
4,6
PURITI Manuka Honig MGO 200+ 250g aus Neuseeland mit zertifiziertem Methylglyoxal Gehalt - Laborgeprüft, Direktimport, reines Naturprodukt, frei von Zusatzstoffen
Das sagen Käufer:
Manuka Honig wirkt vielseitig, dieser hier ist mild und von guter Qualität
Unbedingt empfehlenswert , bitte kaufen
Gute Ware, schlechter Versand...
Bester Manuka-Honig
Details
Larnac Manuka
89,92 €* 92,28 €
kostenloser Versand
Fabelhaft
186 Bewertungen
4,6
Larnac Manuka Honig 600+ MGO aus Neuseeland, 500g, zertifizierter Methylglyoxalgehalt
Das sagen Käufer:
Dass es sich hierbei um ein Topp-Produkt handelt ist unbestritten...
Top-Prokukt für das Immunsystem
Manuka Honig, Allheilmittel der Aborigines!
Details
Breitsamer Honig Breitsamer
12,99 €* 14,99 €
kostenloser Versand
Fabelhaft
161 Bewertungen
4,8
Breitsamer Tasmanischer Leatherwood Honig, 350 g, 1053
Das sagen Käufer:
extrem außergewöhnlich...
Sehr sehr lecker, Kräftig,Vollmundig,blumig nicht zu Süß
Einer der Besten
Details
Yulo Inc. Avocado
16,50 €*
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
113 Bewertungen
4,4
Avocado Honig, dunkel, flüssig, leichtes Pflaumenaroma, 500g
Das sagen Käufer:
Avocadohonig
Sind da Blattläuse beteiligt?
Super
Details
HADDRELLS OF CAMBRIDGE Haddrell's
124,90 €* 149,90 €
kostenloser Versand
Sehr gut
133 Bewertungen
4,5
Haddrell's Manuka Honig MGO 1000+ (UMF 22+) 1 x 250 g - Limited Edition
Das sagen Käufer:
Toller Honig!
Einmaliger Geschmack
Super im Geschmack, echt smackelig!
Details
Imkerei Nordheide Vanille
13,90 €*
zzgl. Versandkosten
Fabelhaft
77 Bewertungen
4,8
Vanille in Honig 500g Akazienhonig mit Bourbon-Vanilleschote (von Imkerei Nordheide)
Das sagen Käufer:
Lecker vanillig!
Nicht der erste aber auch nicht der letzte Kauf
Äußerst lecker
Details
Die Kulinaristen Bio-
24,99 €*
zzgl. Versandkosten
Gut
13 Bewertungen
3,7
Bio-Honig mit Zimt 500g
Das sagen Käufer:
Super lecker!!!!
Leeeeecker, schnell/sicher geliefert, MUSS man probieren!
ausgezeichneter Zimthonig
Details
Fragiadakis Konstantinos & CO G.P. Bio-Thymian-,
17,99 €* 18,99 €
zzgl. Versandkosten
Fabelhaft
8 Bewertungen
4,7
Griechischer Bio Honig aus kretischem Thymian, Pinien und Wildkräutern aus Kreta Natürlicher Reiner unvermischter Honig Aoritiko - 450g
Das sagen Käufer:
Schmeckt sehr lecker
Unser Lieblingshonig
Bester Honig
Details
Bihophar ImkerHonigaufstrich
5,25 €* 6,25 €
zzgl. Versandkosten
Fabelhaft
20 Bewertungen
4,7
Bihophar Imker-Honig streichzart, 500 g
Das sagen Käufer:
Gleichbleibende Qualität
Guter Honig!
Details
ImkerPur Roher
21,98 €* 22,98 €
zzgl. Versandkosten
Fabelhaft
860 Bewertungen
4,6
Roher Honig von ImkerPur, nicht geschleudert oder erhitzt, enthält Blütenpollen, Bienenwachs und andere natürliche Bestandteile (1000 g Roher Lindenblütenhonig)
Das sagen Käufer:
Ein köstliches Stück Natur!
Bester Rohhonig seit langem!
Unglaublich gut
Details

* Alle Preise und Angaben ohne Gewähr. Datenstand vom: 17.9.2022 - 07:09 Uhr.

+ mehr anzeigen
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Anbieter von Bienenhonige

unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Honig-Vergleich enthält keine Werbung

übersichtlich

alle Honig-Produktdetails werden klar und deutlich dargestellt

Günstige Bienenhonige im Vergleich

Preiswerte und sehr gute Honig zu einem erschwinglichen Preis finden Sie bei olimodo.de

Wie viel kosten Bienenhonige?

Der Preis für Bienenhonige beginnt bei 5,25 € und geht bis 124,90 €. Der Durchschnittspreis liegt bei 38,80 €.

5,25 €

günstig


38,80€

Durchschnitt


124,90 €

teuer


Welcher Honig ist am günstigsten?

Das Bihophar ImkerHonigaufstrich ist mit 5,25€ am günstigsten, dass ist 119,65€ weniger als das teuerste und 33,55€ weniger als der Durchschnitt.

Welcher Honig hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Honig sortiert nach Preis

Hier finden Sie unsere Bienenhonige nach Preis aufsteigend sortiert

Bihophar Bio-Honig
Bihophar Bio-Honig
5,25€* zzgl. Versandkosten
Bihophar ImkerHonigaufstrich 500 g

Honig Kaufberater

Sie verwenden Honig bisher nur als Süßungsmittel oder Brotaufstrich? Goldener Saft kann viel mehr als nur Ihr Frühstück verfeinern. Im Gegensatz zu Kristallzucker enthält Honig Vitamine und Antioxidantien, er ist also wirklich gesund. Je nach Anbaugebiet und Herkunftsland kann der Geschmack von Honig variieren. Der Geschmack dieses Naturprodukts reicht von angenehm mild bis intensiv harzig und deckt damit ein breites Spektrum an unterschiedlichen Geschmackserlebnissen ab. Wenn Sie auch etwas für Ihre Gesundheit tun wollen, können Sie auf Manuka-Honig aus Neuseeland setzen, der antibakteriell wirkt. Welcher Honig am besten zu Ihrem Geschmack passt, zeigt Ihnen unsere Produkttabelle.

"Nehmen Sie sich Zeit und vergleichen Sie in Ruhe die Honig. Nur so finden Sie das richtige Produkt für sich und sind dann auch auf Dauer mit Ihrem Kauf zufrieden."
Hendrik Bauer von olimodo.de

Honig ist ein Naturprodukt und wird von Honigbienen produziert. Es dient vor allem den Bienen in einer Imkerei als Nahrungsgrundlage und wird in sogenannten Waben gelagert. Honige sind ideale natürliche Süßungsmittel. Darüber hinaus enthält Honig viele Mineralien, Antioxidantien und Vitamine und hat eine große aromatische Vielfalt. Durch den Verzehr von Honig durch den Menschen wird den Bienen jedoch nicht die Nahrungsgrundlage entzogen. Nur was die Bienen als Überschuss speichern, kann verwendet werden. Zum Glück. Denn Honig schmeckt nicht nur köstlich, er ist auch ein echtes Lebensmittel für jedermann.

Was ist an Honig gesund?

Obwohl er nur wenige Vitamine und Mineralien enthält, ist Honig gesund, weil er einige bioaktive Substanzen und Antioxidantien enthält. . . Honig enthält weniger Kalorien als Haushaltszucker, aber er fördert auch Karies und kann den Appetit anregen. Honig ist jedoch gesund, weil er entzündungshemmende Enzyme enthält.

Wo ist überall Honig enthalten?

Honig wird z. B. in griechischen Joghurts, Müsli, Essiggurken, Brotaufstrichen, Keksen, Senf, Fertigsaucen, Tees, Chips, Süßigkeiten, Nüssen und Schokolade beworben. Viele Verbraucher lassen sich von der Verpackung verführen, ohne auf das Kleingedruckte zu achten.

Warum sollte man keinen Honig essen?

Denn die Bienen geben ihren Honig nicht freiwillig ab. ... . . Bei der Honigproduktion werden die Bienen oft unter unnatürlichen Bedingungen gehalten und genetisch manipuliert, um die "Ernte" noch produktiver zu machen. Da Veganer jegliche Ausbeutung von Tieren ablehnen, verzichten sie auch auf Honig.

Ist Honig wirklich Honig?

Honig ist ein reines Naturprodukt und besonders gesund, wenn er aus unserer Region stammt. Und nur beim Honig vom Imker wissen wir, dass wir nur reinen Bienenhonig im Glas haben. Aber es gibt noch mehr Gründe, warum wir Honig in den meisten Fällen im Supermarkt lassen.

Wie stellt man Honig her?

Dazu sammeln sie zunächst Nektar aus den Blüten in ihrem Honigmagen, eine Art Ernte. Zurück im Bienenstock pumpen oder ertränken sie ihn wieder und geben ihn an die anderen Arbeitsbienen weiter, die ihn mit ihrem Honigmagen füllen. Dabei werden dem Nektar die körpereigenen Enzyme zugesetzt, die den Honig später so wertvoll machen.

Wann darf Kind Honig essen?

In den ersten 6 Monaten ist der Darm des Babys besonders gefährdet, da er sich in seinem fortgeschrittensten Entwicklungsstadium befindet und noch steril ist. Aber auch später ist der Darm noch nicht so stark wie der eines Erwachsenen. Die übliche Empfehlung lautet, Honig erst ab dem ersten Geburtstag zu geben.

Welcher Honig ist süßer?

Süßer Typ: Der süße Typ bevorzugt Raps-, Akazien-, Orangenblüten-, Löwenzahn-, Sonnenblumen- oder Lavendelblütenhonig. Es handelt sich um hellere Sorten, die viel Süße und wenig Säure aufweisen. Liebhaber dieser Honigsorten schätzen auch ihre Konsistenz. Sie sind normalerweise cremig, wenn sie gerührt werden.

Kann man jeden Tag Honig essen?

Es wird empfohlen, dass gesunde Erwachsene nicht mehr als drei Esslöffel Honig pro Tag zu sich nehmen... . . Übrigens: Honig enthält etwa 306 Kalorien pro 100 Gramm und viel Zucker. Auch aus diesem Grund sollte das flüssige Gold in Maßen genossen werden.

Welche Hersteller bieten Honig an?

Es werden 43 Bienenhonige von 23 verschiedenen Herstellern angeboten. Die Hersteller sind:

AlnaturaAlnatura GmbHBihopharBreitsamer HonigComvitaCosana New ZealandDie KulinaristenFragiadakis Konstantinos & CO G.P.HADDRELLS OF CAMBRIDGEImkerPurImkerei NordheideLarnacManuka HealthMidlands ApiariesNew Zealand Honey Co.Oha Honey Limited PartnershipRüdiger Feldt HonigSteensTrue Manuka Premium QualityWalter Lang GmbHWatson & SonYulo Inc.ecotrade GmbH, Chodowieckistr. 17A, 10405 Berlin

Wo kann man Honig kaufen?

Bienenhonige können Sie im Fachgeschäften sowie in den meisten Kaufhäusern und oft auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL, Netto oder Kaufland oder auch in Baumärkten wie OBI, Toom oder Hornbach kaufen. Allerdings werden immer mehr Auto Sonnenschutzrollos über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Falls Sie bei uns nicht fündig werden können Sie Honig noch in folgenden Geschäften offline oder oft auch online kaufen:

Häufig gestellte Fragen

Die im Honig enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe tragen zur Verbesserung des Cholesterinspiegels bei und helfen, überschüssiges Cholesterin abzubauen. "Wenn man täglich einen Löffel Honig isst, führt er dem Blut viele Antioxidantien zu, die helfen, die übermäßige Cholesterinproduktion zu bekämpfen", sagt Jutta Mittermair.
Der beste Honig nach Meinung von Testern und Kunden:. Platz 1: Gut (1, 6) Alnatura Blütenhonig. Platz 2: Gut (1, 6) Bihophar Blütenhonig mit Bio-Siegelflüssigkeit. Platz 3: Gut (1, 7) Darbo Naturrein Feiner Blütenhonig. Platz 4: Gut (2, 0) NektarQuell Bienenhonigaufstrich. 5. Platz: Gut (2, 2) Darbo Naturrein Feiner Waldhonig.
Honigsorten: Honig ist nicht gleich Honig. Jeder Honig ist einzigartig. Die verschiedenen Honigsorten unterscheiden sich im Wesentlichen durch ihre Herkunft, ihre Gewinnungsmethoden, ihren Geschmack und ihre Farbe. Entscheidend ist vor allem die Tracht eines Imkerjahres: Keine Honigernte gleicht der anderen.
Um so viel Honig zu produzieren, müssen die Bienen einen langen, weiten Weg fliegen. Das liegt daran, dass sie aus dem Nektar der Blüten Honig herstellen. Bei jeder Blume, die sie anfliegen, sammeln sie eine kleine Menge... . . . Da es viele Bienenvölker gibt, wird eine große Menge Honig gesammelt.
Die Antwort ist einfach. Unreifer Honig wird geerntet, wenn er noch eine wässrige Konsistenz mit einem hohen Wassergehalt hat. Anschließend wird es künstlich getrocknet, Harzreste werden durch Filtration entfernt und Pollen aus dem Herkunftsland können entfernt oder hinzugefügt werden.
Aber wie wird cremiger Honig eigentlich hergestellt? Wie bereits erwähnt, hat Honig die Eigenschaft, nach einiger Zeit zu kristallisieren, d.h. körnig und hart zu werden... . Wenn diese Kristallzucker durch langsames und wiederholtes Schütteln zerkleinert werden, entsteht schließlich cremiger Honig.
Der Honig wird normalerweise in der zweiten Julihälfte geerntet. Es muss gewartet werden, bis sich keine Brut mehr in den Waben befindet. Im Mai und Juni werden die Bienen ihr Brutnest ausgiebig erweitern und teilweise die Waben im hinteren Bereich nutzen.
Honig sollte nicht an Kinder unter einem Jahr verabreicht werden, da er Bakterien enthalten kann, die im Darm des Babys schwere Giftstoffe (Botulinumtoxin) ausscheiden. .... Da Honig ein Naturprodukt ist, kann nicht ausgeschlossen werden, dass er Sporen des Bakteriums Clostridium botulinum enthält.

Quellen