Stützräder preiswert

Sehr günstige Fahrrad-Stützräder im Vergleich

Hier finden Sie Fahrrad-Stützräder zu einem guten Preis im Vergleich. Es werden kostengünstige Fahrrad-Stützräder verglichen. Das günstigste Stützräder kostet 9,95€ und der Durchschnittspreis liegt bei 15,07€. ...mehr lesen Die Fahrrad-Stützräder gibt es bei folgenden Anbietern für wenig Geld: DAJIDALI-DE, Delta, HP-Autozubehör, Jiahuade, Knott GmbH, LAS, MEISHANG, NAUXIU-DE, Otger Lensker, PCB Bikes International Vertriebs GmbH, PUKY GmbH & Co. KG, Prophete, Pwsap, RH.Larissa, SWV, Shengruili, The Drive, VDP, WAMO, Wishstar, p4U. Ein billiger Stützräder muss nich auf eine mindere Qualität hinweisen. Schauen Sie sich vor dem Kauf die Kundenbewertungen an.

Jiahuade Universal-StützräderHilfsräder
12,99 €* 13,99 €
kostenloser Versand
Gut
1870 Bewertungen
3,6
Universal-StützräderHilfsräder für Kinder Stützräder für kinderfahrrad BikeKinderfahrrad StützräderFahrrad StützräderStützräder für KinderfahrradKinder StützräderStützräder 1 Paar (lila)
Das sagen Käufer:
Kann gut gekauft werden
Achtung: nicht kompatibel mit Puky
Schöne Stabile Stützräder
Leider nicht so gut
Details
Pwsap Fahrradstabilisatoren
15,99 €* 22,99 €
kostenloser Versand
Gut
936 Bewertungen
4,0
Pwsap Fahrrad Stützräder Fahrradstabilisatoren für Kinderfahrrad, Hilfsräder für Kinder Einstellbare Kinder Stützräder Bike Training Räder für 12 14 16 18 20-Zoll-Kinder (1 Paar, schwarz)
Das sagen Käufer:
Qualität für Preis ok, einfache Montage
Sicherer halt
Zu empfehlen. Gern wieder!
Gutes Preis- Leistungsverhältnis
Details
VDP 1
9,95 €*
zzgl. Versandkosten
Gut
289 Bewertungen
3,6
VDP 1 Paar Stützräder Kinderfahrrad 12-20 Zoll Stützrad Kinderrad Fahrrad Kind
Das sagen Käufer:
Details
Prophete 16-20
9,99 €*
kostenloser Versand
Sehr gut
849 Bewertungen
4,1
Prophete Universal-Stützräder 16-20 TÜV-GS, schwarz/silber, 126
Das sagen Käufer:
Einfach Bombe
Kann gut gekauft werden
Passt gut.
Details
The Drive Getriebe
26,41 €* 27,49 €
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
242 Bewertungen
4,5
The Drive -14943-001- Anhänger Stützrad mit Stahlfelge und Klemmhalter
Das sagen Käufer:
Einer geht noch
Gute Ware, inklusive Zubehör.
Perfekte Ergänzung zum Hänger
Details

* Alle Preise und Angaben ohne Gewähr. Datenstand vom: 19.9.2022 - 00:09 Uhr.

+ mehr anzeigen
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Anbieter von Fahrrad-Stützräder

unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Stützräder-Vergleich enthält keine Werbung

übersichtlich

alle Stützräder-Produktdetails werden klar und deutlich dargestellt

Günstige Fahrrad-Stützräder im Vergleich

Preiswerte und sehr gute Stützräder zu einem erschwinglichen Preis finden Sie bei olimodo.de

Wie viel kosten Fahrrad-Stützräder?

Der Preis für Fahrrad-Stützräder beginnt bei 9,95 € und geht bis 26,41 €. Der Durchschnittspreis liegt bei 15,07 €.

9,95 €

günstig


15,07€

Durchschnitt


26,41 €

teuer


Welcher Stützräder ist am günstigsten?

Das VDP 1 ist mit 9,95€ am günstigsten, dass ist 16,46€ weniger als das teuerste und 5,12€ weniger als der Durchschnitt.

Welcher Stützräder hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Stützräder sortiert nach Preis

Hier finden Sie unsere Fahrrad-Stützräder nach Preis aufsteigend sortiert

VDP Stützräder
VDP Stützräder
9,95€* zzgl. Versandkosten
VDP 1 Paar Stützräder Kinderfahrrad 12-20 Zoll

Prophete Stützräder
Prophete Stützräder
9,99€* kostenloser Versand
Prophete 16-20 Universal-Stützräder Tüv-Gs, schwarz/silber, 126

Stützräder Kaufberater

Wenn für Ihre Kinder die aufregende Zeit des Radfahrens beginnt, bieten die Stützräder des Kinderfahrrads Hilfe bei der Balancefindung. Verschiedene Tests im Internet zeigen, dass das notwendige Befestigungsmaterial zur Montage der Stützräder, wie Schrauben und Kontermuttern, bei den meisten Modellen mitgeliefert wird. Sie haben wenig Werkzeug zu Hause und wollen nicht erst den passenden Schraubenschlüssel besorgen müssen? Dann wählen Sie jetzt Ihre Räder mit dem passenden Montagewerkzeug aus unserer Vergleichstabelle.

"Nehmen Sie sich Zeit und vergleichen Sie in Ruhe die Stützräder. Nur so finden Sie das richtige Produkt für sich und sind dann auch auf Dauer mit Ihrem Kauf zufrieden."
Hendrik Bauer von olimodo.de

Achten Sie beim Kauf von Stützrädern darauf, dass die Stützräder zur Größe des Fahrrads passen. Die meisten Stützräder für ein Kinderfahrrad sind nicht nur für eine Fahrradgröße geeignet, sondern decken einen bestimmten Bereich ab. Wenn Sie sich z.B. für Stützräder entscheiden, die für 12 bis 20 Zoll geeignet sind, decken Sie eine breite Palette von Kinderfahrradgrößen ab - 12, 14, 16, 18 und 20 Zoll. Größere Fahrradstützräder hingegen sind spezielle Stützräder für Erwachsene, die als Hilfsmittel bei Gleichgewichtsstörungen eingesetzt werden.

Wie müssen Stützräder sein?

Achten Sie darauf, dass die Stützräder nicht auf dem Boden aufliegen, wenn das Fahrrad aufrecht steht, sondern sich leicht darüber befinden. Für Kinder, die schon etwas sicherer auf dem Fahrrad sind, kann durchaus eine höhere Stufe gewählt werden, damit sie beim Kurvenfahren nicht im Weg sind.

Wann sollte ein Kind ohne Stützräder fahren?

Das Erlernen des Fahrradfahrens ohne Stützräder ist ein wichtiger Schritt im Leben eines Kindes, und obwohl sich jedes Kind in seinem eigenen Tempo entwickelt, liegt das Durchschnittsalter für die Beherrschung dieser Fähigkeit zwischen fünf und sieben Jahren.

Sind Stützräder sinnvoll?

Wenn Kinder das Fahrradfahren lernen, sollten keine Stützräder verwendet werden. Denn sie verhindern, dass die Kinder lernen, richtig zu lenken, anzufahren, anzuhalten und Kurven zu fahren. Stattdessen werden Manövrierräder empfohlen. Kinder lernen das Fahrradfahren nicht mit Stützrädern.

Können Kinder mit 3 Jahren Fahrradfahren?

Sie empfehlen, dass Kinder ab dem dritten Lebensjahr und spätestens mit dem Schuleintritt mit dem Fahrrad fahren dürfen. Allerdings müssen sie im Straßenverkehr von einem Erwachsenen begleitet werden, da ihnen noch der Überblick fehlt.

Kann ein Kind mit 2 Jahren Fahrradfahren?

Wir empfehlen Rennräder nicht, bevor das Kind zwei oder drei Jahre alt ist. Ein Fahrrad sollte erst dann angeschafft werden, wenn das Kind sicher mit einem Roller oder einem Rennrad fahren kann. Sobald das Kind genügend Erfahrung mit dem Balancieren auf einem Roller oder Rennrad gesammelt hat, wird es lernen, fast allein Fahrrad zu fahren.

Wo werden Stützräder befestigt?

Die Stützräder müssen so positioniert werden, dass das Hinterrad und eines der Stützräder immer auf ebenem Boden stehen und das andere Stützrad etwa 10 mm über dem Boden ist.

Warum keine Stützräder mehr?

Stützräder können gefährlich sein Stützräder können zu einer Gefahrenquelle werden, zum Beispiel wenn sie über den Bordstein oder in ein Loch fallen und das Rad umkippt. Mit Stützrädern können Kinder rückwärts rollen und in gefährliche Situationen geraten.

Welche Hersteller bieten Stützräder an?

Es werden 39 Fahrrad-Stützräder von 21 verschiedenen Herstellern angeboten. Die Hersteller sind:

DAJIDALI-DEDeltaHP-AutozubehörJiahuadeKnott GmbHLASMEISHANGNAUXIU-DEOtger LenskerPCB Bikes International Vertriebs GmbHPUKY GmbH & Co. KGProphetePwsapRH.LarissaSWVShengruiliThe DriveVDPWAMOWishstarp4U

Wo kann man Stützräder kaufen?

Fahrrad-Stützräder können Sie im Fachgeschäften sowie in den meisten Kaufhäusern und oft auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL, Netto oder Kaufland oder auch in Baumärkten wie OBI, Toom oder Hornbach kaufen. Allerdings werden immer mehr Auto Sonnenschutzrollos über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Falls Sie bei uns nicht fündig werden können Sie Stützräder noch in folgenden Geschäften offline oder oft auch online kaufen:

Häufig gestellte Fragen

Ziehen Sie die Mutter fest an. Schrauben Sie eine Mutter an der Hinterachse des Fahrrads ab. Setzen Sie die kleine Metallstrebe so auf die Achse, dass sie waagerecht an der unteren Achshalterung des Fahrrads anliegt. Setzen Sie nun die große Metallstrebe in einem 90°-Winkel zur kleinen Strebe auf die Achse.
Tipp für Eltern: Stützräder sollten so wenig Zeit wie möglich in Anspruch nehmen "Das Gehirn merkt sich komplexe Arm- und Beinbewegungen auswendig als Gesamtpaket. Deshalb wäre es gut, das Fahrradfahren ohne Stützräder zu lernen oder sie so kurz wie möglich anzubringen", erklärt Dr.
Daher gibt es kein bestimmtes Alter, ab dem Kinder sicher fahren können. Es wird empfohlen, dass Kinder im Vorschulalter mit dem Fahrrad oder dem Roller fahren. Das schult den Gleichgewichtssinn, die Reaktionsfähigkeit und die Körperbeherrschung und ist eine gute Vorbereitung auf das spätere Radfahren.
Die meisten Kinder sind im Alter von drei bis vier Jahren dazu bereit. Spätestens in der Grundschule haben fast alle Kinder gelernt, Fahrrad zu fahren. In vielen Fällen werden Kinder dazu motiviert, wenn sie sehen, wie andere Kinder das Fahrradfahren lernen und es ihnen gleich tun wollen.

Quellen