Elektrorollstuhl preiswert

Sehr günstige elektrischen Rollstühle im Vergleich

Hier finden Sie elektrischen Rollstühle zu einem guten Preis im Vergleich. Es werden kostengünstige elektrischen Rollstühle verglichen. Das günstigste Elektrorollstuhl kostet 916,00€ und der Durchschnittspreis liegt bei 1282,94€. ...mehr lesen Die elektrischen Rollstühle gibt es bei folgenden Anbietern für wenig Geld: AMITD, Antar Medizin GmbH, DREAMyun, GaoJinZhuanShopUK, HZHKJSZ, Mobiclinic, NACHEN, Rolektro, SAFGH, TMEC, WISGING, WMMY. Ein billiger Elektrorollstuhl muss nich auf eine mindere Qualität hinweisen. Schauen Sie sich vor dem Kauf die Kundenbewertungen an.

DREAMyun Elektrischer
1348,69 €* 1706,56 €
zzgl. Versandkosten
OK
10 Bewertungen
3,2
DREAMyun Elektro-Rollstuhl Klapprollstuhl Elektrisch Leicht Zusammenklappbar Vollautomatischer Elektrischer Rollstuhl Faltbar - Elektrorollstuhl 500W/24V Li-ion-akku, ältere Und Behinderte Menschen
Das sagen Käufer:
Für mich einfach Spitze
Perfekt
Sehr toll!
Details
Mobiclinic Der
1445,95 €*
zzgl. Versandkosten
Gut
20 Bewertungen
4,0
Mobiclinic, Elektro-Rollstuhl, Modell Troya, Aluminium, Europäische Marke, faltbar, mit Motor, Orthopädisch, für Senioren, Leichtgewicht, Sitz 45 cm, Autonomie 17 km, 24V, Farbe Schwarz
Das sagen Käufer:
Weiterzuempfehlen
Faltbarer E-Rollstuhl
Kundenservice vom feinsten!!!!
leicht handhabbares Gerät
Details
WMMY Ultraleichter
1549,98 €* 1949,96 €
zzgl. Versandkosten
Gut
15 Bewertungen
3,9
WMMY Ultraleichter Faltbarer Elektrischer Rollstuhl, Elektro-Rollstuhl mit Kopfstütze, für ältere und behinderte Menschen, Li-Ion Battery 24V 20Ah
Das sagen Käufer:
Brauchbar
Rollstuhl
Erstattung
Details
HZHKJSZ Elektrischer
916,00 €* 1020,00 €
zzgl. Versandkosten
Gut
21 Bewertungen
3,9
HEWXWX Elektrischer Rollstuhl14kg,Leichte Faltbare/Mobile FußStüTze,Intelligente Steuerung/Reichweite: 20 Kilometer,FüR äLtere Menschen Und Behinderte
Das sagen Käufer:
Für diesen Preis unschlagbar !
Artikel und Verkäufer sind Lobenswert
Sehr zu empfehlen!
Details
Antar Medizin GmbH Motorisierter
1058,00 €* 1099,00 €
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
38 Bewertungen
4,1
Antar AT52304 Elektro Rollstuhl, 31,6 kg
Das sagen Käufer:
Leicht zu Bedienen
Kann ich nur empfehlen
Details
Mobiclinic Lyra
963,95 €*
zzgl. Versandkosten
Sehr gut
42 Bewertungen
4,1
Mobiclinic, Elektrorollstuhl, Modell Lyra, Aluminium, Europäische Marke, mit Motor, faltbar, Für Behinderte und ältere Menschen, Orthopädisch, Autonomie 20 km, 24V, Farbe Blau und Schwarz
Das sagen Käufer:
Sehr guter Rollstuhl
Für das Geld ein top Rollstuhl
top artikel.
Details
GaoJinZhuanShopUK Leichte
1489,00 €* 1529,29 €
zzgl. Versandkosten
OK
77 Bewertungen
3,5
Leichte Elektrische Rollstühle verfügen über Zwei Steuerfunktionen, einen kompakten elektrischen Rollstuhlfahrer, der einen 17.7in Breiten öffnen/schnell umklappen kann
Das sagen Käufer:
Gebrauchsanleitung
Großzügiger Verkäufer
Rollstuhl wie beschrieben und erwartet
Details
NACHEN Lightweight
1491,99 €*
zzgl. Versandkosten
Gut
7 Bewertungen
4,0
NACHEN Hochleistungs-Elektrorollstuhl Faltbare und leichte Elektrorollstühle Maximale Tragfähigkeit 150 kg für ältere Menschen,Blau
Das sagen Käufer:
Sehr guter Service
Fährt auch auf Rasen ohne Probleme
Details

* Alle Preise und Angaben ohne Gewähr. Datenstand vom: 2.10.2022 - 20:10 Uhr.

+ mehr anzeigen
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Anbieter von elektrischen Rollstühle

unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Elektrorollstuhl-Vergleich enthält keine Werbung

übersichtlich

alle Elektrorollstuhl-Produktdetails werden klar und deutlich dargestellt

Günstige elektrischen Rollstühle im Vergleich

Preiswerte und sehr gute Elektrorollstuhl zu einem erschwinglichen Preis finden Sie bei olimodo.de

Wie viel kosten elektrischen Rollstühle?

Der Preis für elektrischen Rollstühle beginnt bei 916,00 € und geht bis 1549,98 €. Der Durchschnittspreis liegt bei 1282,94 €.

916,00 €

günstig


1282,94€

Durchschnitt


1549,98 €

teuer


Welcher Elektrorollstuhl ist am günstigsten?

Das HZHKJSZ Elektrischer ist mit 916,00€ am günstigsten, dass ist 633,98€ weniger als das teuerste und 366,94€ weniger als der Durchschnitt.

Welcher Elektrorollstuhl hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Elektrorollstuhl sortiert nach Preis

Hier finden Sie unsere elektrischen Rollstühle nach Preis aufsteigend sortiert

HEWXWX Elektrorollstuhl
HEWXWX Elektrorollstuhl
916,00€* zzgl. Versandkosten
Elektrischer Rollstuhl HEWXWX14kg,Leicht faltbar/bewegliche Füße,Intelligente Steuerung/Reichweite: 20 Kilometer,Für ältere und behinderte Menschen

Mobiclinic Elektrorollstuhl
Mobiclinic Elektrorollstuhl
963,95€* zzgl. Versandkosten
Mobiclinic Lyra faltbarer Elektrorollstuhl in Aluminium blau und schwarz

Elektrorollstuhl Kaufberater

Ein Elektrorollstuhl ist ein wichtiger Beitrag zur Mobilität und damit zur Selbstständigkeit und Lebensqualität von schwer kranken oder gebrechlichen Menschen. Die jeweilige Traktionsart ist für die Überwindung von Kurven ausgelegt oder ermöglicht einen sehr kleinen Wenderadius. Wählen Sie nun aus der folgenden Test- bzw. Vergleichstabelle einen Rollstuhl aus, dessen Tragfähigkeitsgrenze für den zukünftigen Besitzer hoch genug ist und der über die wichtigsten Sicherheitsmerkmale verfügt.

"Nehmen Sie sich Zeit und vergleichen Sie in Ruhe die Elektrorollstuhl. Nur so finden Sie das richtige Produkt für sich und sind dann auch auf Dauer mit Ihrem Kauf zufrieden."
Hendrik Bauer von olimodo.de

Ein Elektrorollstuhl wird durch einen Motor angetrieben und ist daher besonders für Benutzer mit eingeschränkter Körperkraft oder eingeschränkter Armbeweglichkeit geeignet. Es ist auch für Menschen nützlich, die im Alltag nicht die Unterstützung von Familienmitgliedern oder einer Pflegeperson haben. Es gibt Elektrorollstühle für den Innen- und Außenbereich, sowie Modelle, die gleichermaßen für den Innen- und Außenbereich geeignet sind. Die entscheidenden Kriterien bei der Auswahl des besten Elektrorollstuhls sind die (Verkehrs-)Faktoren Sicherheit, Handhabung und Komfort. Wenn nicht der Betroffene selbst, sondern ein Familienmitglied, Freund oder Bekannter, begegnen Sie ihm auf Augenhöhe und bieten Sie bei Bedarf Ihre Unterstützung an.

Wann bekommt man einen Rollstuhl von der Krankenkasse?

Nach § 33 SGB V muss ein Hilfsmittel, in diesem Fall der Rollstuhl, "den Erfolg einer Krankenbehandlung sichern, einer drohenden Behinderung vorbeugen oder eine Behinderung ausgleichen...". Sie benötigen ein Rezept von Ihrem Arzt. Ein Rollstuhl kann entweder von Ihrem Hausarzt oder von einem Spezialisten verschrieben werden.

Wer hat Anspruch auf Elektrorollstuhl?

Wenn die Gehfähigkeit weitgehend oder vollständig verloren gegangen ist, ist die Bereitstellung eines Rollstuhls oder Elektrorollstuhls angezeigt. Behinderte Versicherte müssen darauf bestehen, dass ihr Rollstuhl ihrer individuellen Behinderung entspricht.

Welchen Elektrorollstuhl zahlt die Krankenkasse?

Mit dem ergoflix L haben wir den ersten Faltrollstuhl auf den deutschen Markt gebracht, der von der Krankenkasse bezuschusst werden kann. Sie hat die Beihilfenummer 18. 46. 06. 0005 und ist somit ein faltbarer Rollstuhl, der für den Gebrauch in Innenräumen geeignet ist.

Welche Rollstühle zahlt die AOK?

Auch Reparaturen und Wartung des gelieferten Elektrorollstuhls werden von der AOK übernommen. Entscheiden Sie sich für eine Hilfe, die über den Grundbedarf hinausgeht oder über das Maß der Bedürftigkeit hinausgeht, müssen Sie die Mehrkosten und Folgekosten tragen.

Wo muss ich mit dem E Rollstuhl fahren?

Nach § 24 der deutschen Straßenverkehrsordnung (StVO) dürfen Sie mit einem Elektroroller überall dort fahren, wo auch der Fußgängerverkehr erlaubt ist. Es gilt jedoch die Regel: Halten Sie Ihre Fahrgeschwindigkeit ein! Elektroroller mit einer Mindestgeschwindigkeit von 10 km/h dürfen auch auf Landstraßen und Radwegen gefahren werden.

Wie funktioniert ein elektrischer Rollstuhl?

Ein Elektrorollstuhl arbeitet mit einem Elektromotor, der von einer integrierten wiederaufladbaren Batterie angetrieben wird. In der Regel erreicht ein Elektrorollstuhl eine Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h ... Elektrorollstühle sind nicht dasselbe wie Elektroscooter.

Wird ein Elektrorollstuhl von der Krankenkasse bezahlt?

Elektrisch betriebene Rollstühle oder Hilfsantriebe gehören zu den "Hilfsmitteln" der gesetzlichen Krankenversicherung. Elektrorollstühle werden daher von den gesetzlichen Krankenkassen finanziert oder zumindest bezuschusst.

Warum wird ein Rollstuhl von der Krankenkasse bezahlt?

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen einen Rollstuhl benötigen, übernimmt Ihre Krankenkasse die Kosten für den Rollstuhl.

Welche Hersteller bieten Elektrorollstuhl an?

Es werden 32 elektrischen Rollstühle von 12 verschiedenen Herstellern angeboten. Die Hersteller sind:

AMITDAntar Medizin GmbHDREAMyunGaoJinZhuanShopUKHZHKJSZMobiclinicNACHENRolektroSAFGHTMECWISGINGWMMY

Wo kann man Elektrorollstuhl kaufen?

elektrischen Rollstühle können Sie im Fachgeschäften sowie in den meisten Kaufhäusern und oft auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL, Netto oder Kaufland oder auch in Baumärkten wie OBI, Toom oder Hornbach kaufen. Allerdings werden immer mehr Auto Sonnenschutzrollos über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Falls Sie bei uns nicht fündig werden können Sie Elektrorollstuhl noch in folgenden Geschäften offline oder oft auch online kaufen:

Häufig gestellte Fragen

Ein Elektrorollstuhl eignet sich daher in erster Linie als Hilfsmittel für Menschen, deren Krankheit oder Behinderung so weit fortgeschritten ist, dass die körperliche Kraft nicht mehr ausreicht, um einen normalen Rollstuhl selbstständig zu bewegen.
Wichtig: Die Krankenkasse stellt Ihnen eine 6 km/h-Version des Elektrorollstuhls zur Verfügung. Damit wird das Grundbedürfnis nach kurzen Fußwegen befriedigt. Elektrische Rollstühle, die schneller sind, gelten nicht als Hilfsmittel im rechtlichen Sinne und können daher nicht von der Krankenkasse finanziert werden.
Im Allgemeinen können Sie einen Rollstuhl beantragen, wenn Sie dauerhaft oder vorübergehend auf ihn angewiesen sind. Dies kann z. B. nach einer Operation der Fall sein oder wenn die Mobilität aufgrund eines Unfalls, einer dauerhaften Erkrankung oder Ähnlichem eingeschränkt ist.

Quellen