Getriebeöl preiswert

Sehr günstige Öle für Getriebe im Vergleich

Hier finden Sie Öle für Getriebe zu einem guten Preis im Vergleich. Es werden kostengünstige Öle für Getriebe verglichen. Das günstigste Getriebeöl kostet 10,14€ und der Durchschnittspreis liegt bei 28,06€. ...mehr lesen Die Öle für Getriebe gibt es bei folgenden Anbietern für wenig Geld: ADDINOL, BGS, CASTROL, Castrol, Castrol Limited, FEBI BILSTEIN, Liqui Moly, MANNOL, Motul, SCT, TECPO. Ein billiger Getriebeöl muss nich auf eine mindere Qualität hinweisen. Schauen Sie sich vor dem Kauf die Kundenbewertungen an.

ADDINOL Gl
13,50 €*
zzgl. Versandkosten
Fabelhaft
876 Bewertungen
4,8
Addinol GETRIEBEÖL GL 80W, 1 Liter
Das sagen Käufer:
Super Getriebeöl
Top
Für Simson empfehlenswert
Sehr gutes Getriebeöl für meine MZ.
Details
Castrol 15669E
45,99 €* 50,95 €
kostenloser Versand
Fabelhaft
20705 Bewertungen
4,8
Castrol EDGE 5W-30 LL, 5 Liter
Das sagen Käufer:
Sehr gutes Motorenöl
Verkauf und Versand durch Amazon
Zum Thema Original oder Fälschung
Auch für Golf IV geeignet
Details
Liqui Moly 4434
16,88 €* 18,89 €
kostenloser Versand
Fabelhaft
750 Bewertungen
4,7
Liqui Moly 4434 Hochleistungs-Getriebeöl (GL4+) SAE 75W-90 1 l
Das sagen Käufer:
LIQUI MOLY 4434 Hochleistungs-Getriebeöl (GL4+) SAE 75 W-90 1 L
Tut was es soll!
I'm Skoda Fabia 1. 1,2 Combi verwendet
Details
Motul 105894
10,14 €* 13,36 €
kostenloser Versand
Fabelhaft
646 Bewertungen
4,8
Motul 105894 Transoil, 10 W-30, 1 L
Das sagen Käufer:
Rauch, rauch überall
Gutes Öl gekauft für Vespa PK
Tolles Öl
Details
CASTROL 1845033
54,99 €* 57,42 €
zzgl. Versandkosten
Fabelhaft
489 Bewertungen
4,7
Castrol 1845033 15669D Motoröl Edge TI 5W-30 LL 5-Liter, Brown
Das sagen Käufer:
Motoröl mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis
Super Preis
Details
Castrol Limited Castrol
26,89 €* 28,80 €
zzgl. Versandkosten
Fabelhaft
559 Bewertungen
4,8
Castrol TRANSMAX Limited Slip LL 75W-140, 1 Liter
Das sagen Käufer:
Qualität hat einen Namen „Castrol“
Das Öl für den M
Hält, was es verspricht
Details

* Alle Preise und Angaben ohne Gewähr. Datenstand vom: 19.5.2022 - 12:05 Uhr.

+ mehr anzeigen
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Anbieter von Öle für Getriebe

unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Getriebeöl-Vergleich enthält keine Werbung

übersichtlich

alle Getriebeöl-Produktdetails werden klar und deutlich dargestellt

Günstige Öle für Getriebe im Vergleich

Preiswerte und sehr gute Getriebeöl zu einem erschwinglichen Preis finden Sie bei olimodo.de

Wie viel kosten Öle für Getriebe?

Der Preis für Öle für Getriebe beginnt bei 10,14 € und geht bis 54,99 €. Der Durchschnittspreis liegt bei 28,06 €.

10,14 €

günstig


28,06€

Durchschnitt


54,99 €

teuer


Welcher Getriebeöl ist am günstigsten?

Das Motul 105894 ist mit 10,14€ am günstigsten, dass ist 44,85€ weniger als das teuerste und 17,92€ weniger als der Durchschnitt.

Welcher Getriebeöl hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Getriebeöl sortiert nach Preis

Hier finden Sie unsere Öle für Getriebe nach Preis aufsteigend sortiert

Motul Getriebeöl
Motul Getriebeöl
10,14€* kostenloser Versand
Motul 105894 Transoil 10 W30 1 L

Addinol Getriebeöl
Addinol Getriebeöl
13,50€* zzgl. Versandkosten
Getriebeöl Addinol Gl 80W 1 Liter

Liqui Moly Getriebeöl
Liqui Moly Getriebeöl
16,88€* kostenloser Versand
Liqui Moly 4434 Hochleistungsgetriebeöl Gl4 Sae 75W90 1 l

Getriebeöl Kaufberater

Der Getriebeölzusatz oder das Getriebeöl sollte in jedem Fahrzeug regelmäßig nachgefüllt werden. Achten Sie bei der Auswahl des richtigen Getriebeöls immer auf die Einstufung des American Petroleum Institute (API-Einstufung), wie sie in verschiedenen Tests im Internet beschrieben wird. Es besteht die Wahl zwischen synthetischem und mineralischem Öl, wobei ersteres wesentlich umweltfreundlicher ist. Wählen Sie jetzt ein synthetisches Getriebeöl aus unserem Getriebeölvergleich, um Ihr Getriebe optimal zu schützen.

"Nehmen Sie sich Zeit und vergleichen Sie in Ruhe die Getriebeöl. Nur so finden Sie das richtige Produkt für sich und sind dann auch auf Dauer mit Ihrem Kauf zufrieden."
Hendrik Bauer von olimodo.de

Verschiedene Getriebetypen benötigen unterschiedliche Schmieröle. Diese werden vom Getriebehersteller vorgegeben. Informieren Sie sich in Ihrem Fahrzeughandbuch, welches Getriebeöl bzw. welchen Getriebeölzusatz Ihr Fahrzeug benötigt.

Was ist der Unterschied zwischen gl4 und gl5 Getriebeöl?

Ein API GL-4-Schmierstoff hat daher ein für ein Schaltgetriebe optimiertes Additivverhältnis. Ein API GL-5 Schmierstoff hat daher ein für ein Hypoidgetriebe optimiertes Additivverhältnis. Daher könnte die Verwendung eines solchen Getriebeöls in einer API GL-5-Anwendung zu erhöhtem Verschleiß führen.

Wie macht sich zu wenig Getriebeöl bemerkbar?

Im Falle des Getriebeöls kann dies wie folgt festgestellt werden: - Bei Schaltgetrieben: Das Einlegen der ersten Gänge ist ruckartig und schwierig.... . Ein Hinweis auf zu wenig oder zu niedriges Getriebeöl können auch ruckartige Bewegungen während der Fahrt oder ein scheinbar grundloser Anstieg des Kraftstoffverbrauchs sein.

Wo kann ich Getriebeöl kaufen?

Getriebeöl kann z. B. an Tankstellen gekauft werden. Kleinere Behälter sind hier zu finden: 250-Milliliter-Behälter werden häufig verkauft, während Ein-Liter-Behälter oder noch größere Fässer seltener zu finden sind.

Wann ist ein Getriebeölwechsel nötig?

Heutzutage werben viele Autohersteller mit einer lebenslangen Getriebeölfüllung: ein Getriebeölwechsel ist nicht erforderlich. Mit Lebensdauer ist jedoch nicht die Nutzungsdauer gemeint, sondern nur 5 oder 6 Jahre. Deshalb raten Werkstätten, das Getriebeöl spätestens nach 100.000 Kilometern zu wechseln.

Welche Aufgaben hat das Getriebeöl?

Getriebeöl hat eine Vielzahl von Aufgaben zu erfüllen. Dazu gehören die Kraftübertragung im Wandler, die Funktionsweise der hydraulischen Steuerung und der Antrieb der Schaltelemente, der spezifische Einfluss der Reibungswerte auf die Schaltelemente, die Wärmeabfuhr (Kühlung) und die Schmierung.

Welches Getriebeöl brauche ich?

Die große Mehrheit der Fahrzeuge benötigt GL-4-Getriebeöl. Schwere oder leistungsstarke Fahrzeuge, wie Lastwagen und Sportwagen, benötigen möglicherweise GL-5-Getriebeöl.

Wird Getriebeöl angezeigt?

Getriebeöl in gutem Zustand sollte immer eine hellbraune Färbung haben. Automatikgetriebeöl hingegen hat eine tiefrote Farbe. Wenn das Öl jedoch dunkelrot oder braun ist, sollte es gewechselt werden.

Welche Hersteller bieten Getriebeöl an?

Es werden 46 Öle für Getriebe von 11 verschiedenen Herstellern angeboten. Die Hersteller sind:

ADDINOLBGSCASTROLCastrolCastrol LimitedFEBI BILSTEINLiqui MolyMANNOLMotulSCTTECPO

Wo kann man Getriebeöl kaufen?

Öle für Getriebe können Sie im Fachgeschäften sowie in den meisten Kaufhäusern und oft auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL, Netto oder Kaufland oder auch in Baumärkten wie OBI, Toom oder Hornbach kaufen. Allerdings werden immer mehr Auto Sonnenschutzrollos über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Falls Sie bei uns nicht fündig werden können Sie Getriebeöl noch in folgenden Geschäften offline oder oft auch online kaufen:

Häufig gestellte Fragen

Im Gegensatz zum Motoröl muss das Getriebeöl nur wenige Male während der Lebensdauer des Fahrzeugs gewechselt werden. Wenn der Hersteller kein Intervall angibt, was eher die Regel als die Ausnahme ist, sollte der erste Wechsel nach einer Laufleistung von etwa 80.000 bis 100.000 Kilometern oder sechs bis acht Jahren erfolgen.
Getriebeöl ist ein Spezialöl für Getriebe und Achsantriebe. Anders als Motoröl, das direkt im Verbrennungsmotor verwendet wird, ist es nicht so hohen Temperaturen ausgesetzt. Es ist dünner als Motoröl und zeichnet sich durch eine geringere Viskosität aus.
Die Zahl hinter dem W gibt die Viskosität bei hohen Temperaturen an, insbesondere bei über 100 C. Ein Beispiel ist das 75w90-Getriebeöl, das hauptsächlich für Schaltgetriebe in Personenkraftwagen verwendet wird. SAE 80-Getriebeöle hingegen sind hauptsächlich für Nutzfahrzeuge geeignet.
Typische Viskositätsklassen sind 0w20, 5w30 oder 5w40. Die Zahl vor dem "W" gibt das Fließverhalten bei kalten Temperaturen an. Je niedriger diese Zahl ist, desto dünner ist das Öl bei niedrigen Temperaturen. Die Zahl hinter dem "W" gibt das Verhalten bei warmen Temperaturen an.
Der Ölmessstab für das Getriebe befindet sich unter der Motorhaube. Verwechseln Sie ihn nicht mit dem Motorölmessstab. Bei den meisten Fahrzeugen mit Hinterradantrieb befindet sich der Ölmessstab hinter dem Motor, in der Nähe der Spritzwand.
Nachdem Sie den Getriebedeckel abgenommen haben, finden Sie einen Öleinfülldeckel an der Seite des Getriebes. Stecken Sie nach dem Abschrauben einen Draht in das Loch, um den Füllstand zu prüfen. Für das Einfüllen des Getriebeöls bei Schaltgetrieben wird spezielles Werkzeug (eine Spritze) benötigt.
Woran können Sie erkennen, ob Ihr Fahrzeug zu wenig Getriebeöl enthält? .... Sie werden auch merken, dass zu wenig Getriebeöl in Ihrem Auto ist, weil es zu plötzlichen Fahrbewegungen und erhöhtem Kraftstoffverbrauch kommt. Wenn Sie dauerhaft mit zu wenig Getriebeöl fahren, ist ein Getriebeschaden vorprogrammiert.
Wann ist eine Getriebespülung erforderlich? Ein guter Zeitpunkt für eine Getriebespülung ist nach einem Ölwechsel oder einer Getriebereparatur. . . Nach 60.000 bis 80.000 km ist ein kompletter Ölwechsel ratsam. Wenn das Fahrzeug Symptome zeigt, ist eine Spülung des Getriebes unbedingt erforderlich.
Allgemein kann man sagen, dass das Getriebeöl einmal im Leben eines Autos gewechselt werden sollte. Einige Hersteller empfehlen einen Wechsel nach etwa 150.000 bis 180.000 Kilometern. Viele Automechaniker empfehlen jedoch, das Getriebeöl nach 50.000 bis 100.000 Kilometern zu wechseln.

Quellen